Vorsicht vor Viagra Generika Fälschungen: Welches Viagra Generika ist sicher und seriös?

In einer guten Beziehung ist ein gesundes Sexualleben von großer Bedeutung. Viele Männer leiden darunter, wenn es im Bett nicht mehr so richtig klappt. Beim ersten Auftreten einer Erektionsstörung wird es noch nicht als schlimm empfunden, könnte dies doch auch am stressigen Alltag liegen. Kommt es jedoch öfter zu diesen Störungen beim Geschlechtsverkehr, kann das für beide Partner zu einer psychischen Belastung werden. Dank unserer heutigen Medizin gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten bei einer erektilen Dysfunktion.

121docSollten Sie keine Lust haben sich ein Rezept von ihrem Hausarzt ausstellen zu lassen, dann können Sie sich bei Anbietern wie z.B. 121doc bequem ein Online-Rezept bestellen. Mehr dazu unter: www.121doc.com

Männer mit Potenzproblemen und ihre Scham vor dem Arztbesuch

Viele Männer mit Erektionsstörungen sind verständlicherweise nicht in der Lage ihre Scham zu überwinden und scheuen den Gang zum Arzt. Auf diversen Onlineportalen können die Betroffenen einen Fragebogen ausfüllen, der anschließend von einem Arzt ausgewertet wird. Anhand des Fragebogens, der als Anamnese gilt, wird die Diagnose erstellt. Falls eine Bewilligung des gewünschten Präparates vorliegt, wird das Rezept an eine Partnerapotheke weitergeleitet. Binnen weniger Tage wird das Medikament völlig problemlos nach Hause geliefert.

Wirkstoff

Enscheidend: Viagra Generika (und natürlich Viagra) enthält den Wirkstoff Sildenafil.

Warum ist Viagra Generika rezeptpflichtig?

In dem Potenzmittel Viagra Generika ist der verschreibungspflichtige Wirkstoff Sildenafil enthalten. Somit können bei dem Präparat unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, wie bei allen anderen Medikamenten auch. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören beispielsweise Sehstörungen, Kopfschmerzen und eine verstopfte Nase. In seltenen Fällen tritt eine unangenehme Dauererektion auf, die einen Besuch bei einem Arzt erforderlich macht. Andernfalls könnten möglicherweise dauerhafte Schäden zurückbleiben.

Gefährliche Fälschungen von Viagra Generika im Internet – Viagra Generika nur von sicheren und seriösen Quellen beziehen

Da sich die meisten Männer mit Erektionsstörungen für ihr Problem schämen, wird erst nach langem Zögern eine Arztpraxis aufgesucht. Aus diesem Grund bestellen betroffene Männer sehr oft Präparate gegen Potenzprobleme im Internet. Bei diesen Pillen handelt es sich oftmals um Fälschungen, die entweder keine Wirkung haben oder äußerst gefährlich sein können. Präparate gegen Erektionsstörungen sind die Mittel, die am häufigsten gefälscht werden. Von Potenzmitteln aus China oder Indien sollte man tunlichst die Finger lassen. Die Zusammensetzungen dieser Pillen aus dem Ausland sind oftmals unklar und können eine gesundheitliche Gefahr für Betroffene darstellen. Von einer Einnahme der rezeptfrei bestellten Präparate ist also dringendst abzuraten. Aus diesem Grund sollten sich die betroffenen Patienten Potenzmittel wie zum Beispiel Viagra Generika nur von einem Arzt verschreiben lassen.

Können auch Cialis-Generika in Deutschland legal online erworben werden? Wir haben eine Übersicht für Sie erstellt.

Mögliche Risikogruppen
bei Viagra Generika

Für einige Männer kann die Einnahme von Viagra Generika gefährlich werden, da der darin enthaltene Wirkstoff auf das Herz-Kreislauf-System und den Blutfluss beeinflusst. Deshalb eignet sich das Potenzmittel Viagra Generika nicht für Männer, die unter einem niedrigen Blutdruck und unter schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Bei Leberfunktionsstörungen und Erkrankungen der Netzhaut sollte auf die Einnahme von Potenzmitteln ebenfalls verzichten. Wenn solche schwer kranken Männer mit den rezeptfreien Varianten aus dem Ausland experimentieren, kann dies katastrophale Folgen für die Gesundheit haben.

Welches Viagra Generika ist sicher und seriös?

Wer unter dauerhaften Erektionsstörungen leidet, sollte sich nicht scheuen einen Arzt seines Vertrauens aufzusuchen und ganz offen über das Problem reden. Ein verständnisvoller Mediziner hört nicht nur aufmerksam zu, er führt auch die notwendigen Untersuchungen durch, die vor der Einnahme von Viagra Generika nötig sind. Er klärt über Risiken und Nebenwirkungen auf, die eventuell auftreten können. Zudem kann der Mediziner Wechselwirkungen bei den Betroffenen ausschließen, die sich durch die gleichzeitige Einnahme von Viagra Generika mit anderen Arzneimitteln ergeben könnten.

Wer das Potenzmittel Viagra Generika trotz allem lieber anonym im Internet bestellen möchte, sollte zumindest darauf achten, dass der Wirkstoff Sildenafil enthalten ist. Ein weiterer Grund für viele Betroffene sind die Preise für die Potenzmittel, die im Onlineversand oftmals deutlich unter denen der Apotheken liegen. Wer diesen Weg der Bestellung von Potenzmitteln im Internet bevorzugt, sollte sich jedoch immer darüber im Klaren sein, dass gesundheitliche Risiken auftreten können. Bei diesen Präparaten ist es anzuraten, erst einmal eine geringe Dosis zu wählen und auszuprobieren, wie verträglich das Präparat ist.

121docSollten Sie keine Lust haben sich ein Rezept von ihrem Hausarzt ausstellen zu lassen, dann können Sie sich bei Anbietern wie z.B. 121doc bequem ein Online-Rezept bestellen. Mehr dazu unter: www.121doc.com

Viagra Generika: Welches ist sicher und seriös
5 (100%) 1 vote