Viagra-Generika 100 mg Preisvergleich

Was kosten die Generika zu Viagra in der Dosierung 100 mg?

Zuletzt aktualisiert: Dezember 2020

Viagra Generika 100 mg Preisvergleich

Viagra-Generika nutzen wie das Original Viagra den Wirkstoff Sildenafil. Damit zählen diese Mittel ebenfalls zu den PDE5-Hemmern, die zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt werden und sind verschreibungspflichtig.

Männer mit Erektionsstörungen können sich alle 3 Dosierungen: 25 mg, 50 mg und 100 mg, online bei zugelassenen Online Apotheken verschreiben lassen. Wie sehen die Preisunterschiede der Generika aus?

Welche Generika sind in Deutschland zugelassen?

Seit dem Auslaufen des Patents auf Sildenafil im Jahr 2013 sind einige Generika zu Viagra auf den Markt gekommen. Generika sind legale Arzneimittelkopien, die vor der Zulassung einen kompletten Prozess mit medizinischen Tests (gleiche Wirksamkeit) durchlaufen.

Selbst Pfizer, der Hersteller des Originals, hat ein Generikum namens Pfizer Sildenafil auf den Markt gebracht. Weitere zugelassene Generika sind SildeHEXAL, Sildenafil Ratiopharm und Sildenafil Stada von bekannten Generika-Herstellern sowie Sildenafil Zentiva, Sildenafil Actavis, Sildenafil AbZ, Sildenafil Hennig, Sildaristo, Sildenafil biomo und Sildenafil 1 A Pharma.

Kamagra gehört übrigens nicht zu den zugelassenen Viagra Generika.

Sildenafil Stada

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Sildenafil Stada Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 100 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 110 €
  • 12 Tabletten: ab 130 €
  • 16 Tabletten: ab 170 €
  • 32 Tabletten: ab 300 €

Sildenafil Ratiopharm

Viagra Generika
Von Ratiopharm (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Sildenafil Ratiopharm

Siehe Anbieter-Webseite

SildeHexal

Viagra Generika
Von Hexal (Deutschland) hergestellt

SildeHexal 50mg 100mg Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 100 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 115 €
  • 12 Tabletten: ab 135 €
  • 16 Tabletten: ab 175 €
  • 32 Tabletten: ab 320 €

Sildaristo

Viagra Generika
Von Aristo Pharma (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Sildaristo 25 mg Filmtabletten

Dosierung 100 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 110 €
  • 12 Tabletten: ab 130 €
  • 16 Tabletten: ab 170 €
  • 32 Tabletten: ab 300 €

Sildenafil Actavis 100 mg

Sildenafil Actavis 100 mg Filmtabletten Viagra Generika Potenzmittel

Dosierung 100 mg (Preis exkl. Beratung, Rezept und Versandkosten):

  • 4 Tabletten: ab 68,09 €
  • 12 Tabletten: ab 151,25 €


Sildenafil Pfizer

Viagra Generika
von Pfizer (USA)

Sildenafil Pfizer Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 100 mg:

  • 4 Tabletten: ab 89 €
  • 8 Tabletten: ab 137 €
  • 12 Tabletten: ab 169 €
  • 24 Tabletten: ab 312 €
  • 36 Tabletten: ab 451 €

Viagra Generika oder Original? Was ist besser?

Damit ein Generikum für den Markt zugelassen wird, muss es die gleiche Wirkungsweise aufzeigen wie das Original-Präparat. Die Generika zu Viagra sind damit wirkungsgleich zu Viagra – also liegen auch die gleichen Nebenwirkungen vor.

Hinsichtlich Wirkung, Nebenwirkung und Wirkungsweise besteht also keinerlei Unterschied zwischen Generika und Original. Worin sich Generika und Original unterscheiden ist der Preis und natürlich Details wie Farbe, Pillenform, Verpackung. Generika sind in der Regel deutlich preisgünstiger als Originalpräparate.

Keine Lust auf Wartezeiten, Sprechstunden oder unangenehme Fragen? Unser Tipp: Lassen Sie sich trotzdem von einem zugelassenen Arzt beraten – bei einer Online Klink wie z. B. 121doc. Weitere Details dazu finden Sie hier.

Viagra-Generika 50 mg oder 100 mg?

Die Dosierung von 100 mg ist die höchste Dosierung, in der Viagra und Viagra-Generika erhältlich sind. Die übliche Dosierung, mit der meist eine Therapie begonnen wird, liegt bei 50 mg.

Auf die Dosierung 100 mg wird für gewöhnlich erst dann gewechselt, wenn eine starke Erektionsstörung vorliegt und die normale Dosierung von 50 mg keine Wirkung erzielt. Änderungen in der Dosierung sind grundsätzlich mit dem Arzt abzusprechen, da die höhere Dosierung auch schneller zu (heftigeren) Nebenwirkungen führen kann.

Cialis, Viagra, Levitra, Spedra oder doch ein natürliches Potenzmittel? Machen Sie den Selbsttest: Welches Potenzmittel kommt für Sie in Frage?

Vorsicht vor unseriösen Angeboten im Netz

Viagra-Generika sind genau wie Viagra in Deutschland verschreibungs- und damit rezeptpflichtig. Den Besuch beim Arzt wollen aber viele Betroffene umgehen und suchen daher nach einer einfachen Lösung im Internet. Leider gibt es sehr viele Online-Shops, vorwiegend außerhalb der EU, die Viagra-Generika (oder vermeintliche Generika) zum Versand anbieten.

Nicht nur die Einfuhr von Medikamenten von außerhalb der EU ist strafbar, sondern auch der Kauf von nicht zugelassenen Medikamenten kann schnell mit einem Bußgeld enden. Das gesundheitliche Risiko ist bei nicht zugelassenen Präparaten, wie z. B. Kamagra, besonders hoch.

Das Problem bei Käufen aus dem nicht EU-Ausland: Die Dosierung der Tabletten und die Inhaltsstoffe stimmen nicht unbedingt mit den Angaben der Verpackung überein. Es kann zum Beispiel gar kein Wirkstoff enthalten sein oder viel zu viel. Überdosierungen sind bei einer ohnehin schon hohen Dosierung ein großes Risiko. Schwere Nebenwirkungen können auftreten.

Außerdem sind nicht selten Zusatzstoffe enthalten, die Allergien auslösen können. Schwere gesundheitliche Folgen haben zudem mögliche Verunreinigungen, vor allem mit giftigen Schwermetallen.

Tipp: Potenzmittel Probepackung (Generika)

Für Männer, die noch nicht wissen, welcher Wirkstoff bei Ihnen am besten wirkt: Manche lizenzierte Anbieter wie 121doc.de führen Probepackungen mit mehreren Potenzmitteln in geringer Dosierung im Angebot:

Potenzmittel Testpackung

Probepackung mit Viagra, Cialis und Levitra – Rezept inkl.

Potenzmittel Testpackung Viagra Cialis Levitra

Sildenafil 50 mg + Tadalafil 10 mg + Vardenafil 10 mg:

  • Testpackung ab 169,95 €
  • Inhalt: jeweils 4 Tabletten pro Wirkstoff

Das könnte Sie auch interessieren

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000) https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html
    § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG)
    http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010) https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html