SILDA – Viagra Generika von Stada: Kann man das Potenzmittel auch rezeptfrei bestellen?

Wirkung, Nebenwirkungen, Alternativen, Preis von SILDA

Zuletzt aktualisiert: Dezember, 2020

Silda ist ein Viagra Generikum mit dem Wirkstoff Sildenafil des Herstellers Stada. Erfahren Sie hier, wie das Medikament wirkt, welche Nebenwirkungen es gibt und für wen es geeignet ist.

SILDA 25 mg

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Silda Stada 25 mg Potenzmittel Viagra Generika

Dosierung 25 mg (Preis exkl. Beratung & Rezept):

  • 4 Tabletten: ab 15,09 €
  • 12 Tabletten: ab 22,41 €

Bei lizenzierten online Anbietern (inkl. Rezeptausstellung) ist zur Zeit von Stada „Sildenafil Stada“ vorhanden


SILDA 50 mg

Silda Stada 50 mg Potenzmittel Viagra Generika

Dosierung 50 mg (Preis exkl. Beratung & Rezept):

  • 4 Tabletten: ab 16,24 €
  • 12 Tabletten: ab 25,89 €

Bei lizenzierten online Anbietern (inkl. Rezeptausstellung) ist zur Zeit von Stada „Sildenafil Stada“ vorhanden


SILDA 100 mg

Silda Stada 100 mg Potenzmittel Viagra Generika

Dosierung 100 mg (Preis exkl. Beratung & Rezept):

  • 4 Tabletten: ab 22,56 €
  • 12 Tabletten: ab 43,40 €
  • 24 Tabletten: ab 59,90 €
  • 36 Tabletten: ab 76,90 €
  • 48 Tabletten: ab 92,90 €

Bei lizenzierten online Anbietern (inkl. Rezeptausstellung) ist zur Zeit von Stada „Sildenafil Stada“ vorhanden


Was ist Silda und wie wirkt das Medikament und für wann wird es angewandt?

Der in Silda enthaltene Wirkstoff Sildenafil wird auch als PDE-5-Hemmer bezeichnet. Der Wirkstoff hemmt ein Enzym, das sowohl in der Muskulatur des Penis als auch in den Lungengefäßen vorhanden ist. Durch den Wirkstoff wird die Menge eines wichtigen Botenstoffes erhöht. Dadurch entspannt sich am Penis die Gefäßmuskulatur des Schwellkörpers. Dadurch kann vermehrt Blut in den Penis einströmen und eine Erektion wird hervorgerufen.

Das Arzneimittel wird entsprechend zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion beim Mann verwendet. Eine erektile Dysfunktion liegt vor, wenn der Mann keinen für die sexuelle Aktivität ausreichend harten und erigierten Penis bekommen oder aufrechterhalten kann.

Cialis, Viagra, Levitra, Spedra oder doch ein natürliches Potenzmittel? Machen Sie den Selbsttest: Welches Potenzmittel kommt für Sie in Frage?

Warum ist das Potenzmittel Silda in Deutschland rezeptpflichtig?

Silda ist in Deutschland rezeptpflichtig, da die Einnahme des Medikaments schwere Nebenwirkungen und Wechselwirkungen verursachen kann. Wenn Sie aufgrund Ihrer erektilen Dysfunktion nicht zu Ihrem Arzt gehen möchten, können Sie eine Online-Arztpraxis besuchen. Hier werden die nötigen Informationen online ausgetauscht. Sollte aus medizinischer Sicht nichts gegen die Einnahme von Silda sprechen, wird Ihnen im Bestellvorgang ein Online-Rezept ausgestellt und eingelöst.

Checkliste: Auf was kann bei Online Apotheken geachtet werden?

  • Lizenz/Sicherheitslogo vorhanden
  • In der EU ansässig
  • Impressum & AGB prüfen
  • Wird ein Rezept in Bestellvorgang ausgestellt/geprüft?
  • Verbraucherfreundliche Zahlungsmöglichkeiten

Hersteller von SILDA: Stada Arzneitmittel

Stada ist einer der weltweit führenden Generikahersteller. Das Unternehmen verfügt über ein internationales Vertriebsnetz und hoch qualifizierte Beschäftigte. Für Stada stehen, nach Aussage des Herstellers, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen an erster Stelle.

Der bereinigte Konzernumsatz durch Generika beträgt 59% und der Sitz des Unternehmens ist in Bad Vilbel (Hessen). Stada produziert weltweit an zehn Standorten in sechs verschiedenen Ländern. Hier ein Interview mit Betroffenen von Stada aus dem Jahr 2013:

Was für Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Silda auftreten?

Genau wie jedes andere Medikament, kann auch Silda Nebenwirkungen verursachen. Diese Nebenwirkungen treten jedoch nicht bei jedem auf. Zu weiteren Informationen können Sie sich die Gebrauchsinformationen durchsehen.

  • Sehr häufig treten nach der Einnahme des Medikaments als Nebenwirkung Kopfschmerzen auf.
  • Häufig kommt es zu Nebenwirkungen wie Übelkeit, Hitzewallungen, Verdauungsstörungen, Schwindel, verstopfter Nase, Gesichtsrötungen, Störungen des Farbsehens, verschwommenes Sehen oder Sehstörungen.
  • Nach der Einnahme von Silda treten gelegentlich Nebenwirkungen wie Erbrechen, Herzklopfen, Hautausschläge, Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Muskelschmerzen, Augenreizungen, blutunterlaufene oder gerötete Augen, Augenschmerzen, Sehen von Lichtblitzen, Doppeltsehen oder Lichtempfindlichkeit auf.
  • In seltenen Fällen löst die Einnahme von Silda Nebenwirkungen wie Ohnmacht, Schlaganfälle, Herzinfarkte, vorübergehende Durchblutungsstörung des Gehirns, Engegefühl im Hals, Blutung im Hintergrund der Augen, Penisblutung, Blut im Sperma, Reizbarkeit und plötzliche Schwerhörigkeit oder Taubheit aus.

Darüber hinaus kann es gelegentlich zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Drehschwindel, Ohrensausen, Schmerzen im Oberbauch, Blut im Urin und blockierten oder verstopften Nasennebenhöhlen kommen. Ebenfalls treten gelegentlich Nebenwirkungen wie Schmerzen in den Armen und Beinen, Wärmegefühl, Müdigkeit und Nasenbluten auf. Gelegentlich können allergische Reaktionen auftreten.

GEBRAUCHSINFORMATIONEN

Hier können Sie die Merkmale von Silda 25 mg, 50 mg und 100 mg genauer unter die Lupe nehmen. Vergewissern Sie sich vor der Einnahme über die Gegenanzeigen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen – und vor allem: konsumieren Sie kein Medikament aus unseriösen Quellen oder ohne Konsultation einer medizinischen Einrichtung.
Quelle: SRZ Fachinformationsdienst

Wechselwirkungen von Silda mit anderen Medikamenten

Während der Einnahme von Silda sollten Sie auf den Verzehr von Grapefruit und grapefruithaltigen Lebensmitteln verzichten. Das Medikament kann darüber hinaus mit anderen Medikamenten in Wechselwirkung treten. Informieren Sie daher Ihren Arzt, falls Sie andere Medikamente einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben. Insbesondere mit Arzneimitteln, die zur Behandlung von Herzschmerzen eingesetzt werden, können Wechselwirkungen auftreten. Sie dürfen Silda nicht einnehmen, wenn Sie Nitrat haltige Medikamente einnehmen (meistens als Nitrate bezeichnet).

Keine Lust, über Erektionsstörungen zu sprechen? Auch eine online Klinik kann eine Alternative zum klassischen Arztbesuch sein – wichtig sind lizenzierte Einrichtungen mit Fachärzten wie euroClinix.de, 121doc und weitere Anbieter (Online Apotheken im Vergleich). Hier werden Ihnen Rezepte nach der online Behandlung von den Ärzten verschrieben und Sie können diese auch direkt einlösen. Ihr Präparat kommt meist schon am nächsten Tag bei Ihnen per Expressversand an.

Für wen ist Silda geeignet?

Das Medikament ist für alle erwachsenen Männer geeignet, die sexuell stimuliert werden. Denn Silda verhilft Ihnen nur dann zu einer Erektion, wenn Sie eine sexuelle Stimulierung erfahren. Das Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie nicht an einer erektilen Dysfunktion leiden. Silda darf nicht von Personen unter 18 Jahren eingenommen werden. Für Frauen ist das Medikament nicht geeignet.

Innerhalb von 24 Stunden sollten Sie die individuell verschriebene Höchstdosierung nicht überschreiten.

Nein, von einem Silda und Alkohol-Mix sollten Sie absehen.

Fettiges Essen zeigt bei Silda in manchen Fällen eine Reduktion der Aufnahme und entsprechend später der Wirkungsentfaltung. Für den wirkungsvollsten Effekt sollten Sie Silda daher möglichst auf leeren Magen zu sich nehmen. Außerdem kann Grapefruitsaft den Effekt von Silda unter Umständen negativ beeinflussen. Weitere Informationen können Sie in der Gebrauchsanweisung nachlesen.

Fazit & Alternativen zu Silda

Es gibt noch weitere Medikamente von STADA, die den Wirkstoff Sildenafil enthalten. Darunter zum Beispiel Sildenafil Stada. Sildenafil Stada (25 mg) kosten online rund 55 Euro (inkl. Rezept, Bearbeitungsgebühr und Versand) und ca. 21,19 €. 12 Tabletten Silda (25 mg) kosten rund 22,41 Euro (exkl. Rezept, Bearbeitungsgebühr und Versand). Beide Arzneimittel liegen damit preislich ungefähr gleich. 12 Tabletten des Original Präparats Viagra (25 mg) kosten hingegen ab rund 110 Euro. Stada bietet Ihnen demnach verschiedene preiswerte Alternativen zu dem Original Präparat Cialis made in Germany.

Weitere Alternativen zu Silda sind andere PDE-5-Hemmer mit den Wirkstoffen Avanafil (Spedra), Vardenafil (Levitra) oder Tadalafil (Cialis).

SCHON GEWUSST?

Wussten Sie, dass Sie Potenzmittel bei lizenzierten Online Apotheken wie euroClinix, 121doc und weiteren Anbietern erhalten können? Beim online Vorgang wird anhand eines Fragebogens ein Rezept ausgestellt. Das läuft ohne physischen Arztbesuch ab – in unserem Online Apotheken Vergleich finden Sie alle Details dazu. Hier eine Übersicht über aktuelle Potenzmittel (PDE-5-Hemmer):

Viagra

Wirkstoff: Sildenafil – Potenzmittel von Pfizer

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Viagra

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 110 €
  • 8 Tabletten: ab 210 €
  • 12 Tabletten: ab 306 €
  • 16 Tabletten: ab 400 €
  • 32 Tabletten: ab 784 €

Sildenafil Stada

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Sildenafil Stada Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 55 €
  • 8 Tabletten: ab 84 €
  • 12 Tabletten: ab 110 €
  • 16 Tabletten: ab 140 €
  • 32 Tabletten: ab 239 €

Cialis

Wirkstoff Tadalafil – bekannteste Viagra Alternative von Lilly Pharma

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Cialis

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 120 €
  • 8 Tabletten: ab 220 €
  • 12 Tabletten: ab 315 €
  • 16 Tabletten: ab 412 €
  • 32 Tabletten: ab 800 €

Tadalafil Stada

Cialis Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil Stada

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €
  • 32 Tabletten: ab 400 €

Levitra

Wirkstoff: Vardenafil – Von BAYER hergestellt

Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Vardenafil Generika Preise 10 mg Dosierung:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €

Spedra

Wirkstoff: Avanafil – von Berlin-Chemie Menarini hergestellt

Spedra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 50 mg:

  • 4 Tabletten: ab 90 €
  • 8 Tabletten: ab 165 €
  • 12 Tabletten: ab 230 €
  • 16 Tabletten: ab 285 €
  • 32 Tabletten: ab 490 €