euroClinix Erfahrungen: Ist euroClinix legal und seriös?

Online-Klinik und Versandapotheke euroClinix im Test

Zuletzt aktualisiert: November, 2019

euroClinix im Test Check

Bei bestimmten Erkrankungen oder gesundheitlichen Problemen kann der Gang zum Arzt als sehr unangenehm empfunden werden. Das trifft beispielsweise auf Erektionsstörungen und Geschlechtskrankheiten zu. Wenn bekannte Medikamente gegen Erektionsstörungen wie beispielsweise Viagra oder Cialis dann auch noch rezeptpflichtig sind, müssen viele Betroffene hohe Hemmnisse überwinden. Gerade in diesen Fällen ist das Angebot einer Online-Arztpraxis mit angeschlossener Versandapotheke eine attraktive Alternative. euroClinix ist einer der größten Anbieter in diesem Bereich.

Video: Wie läuft eine online Konsultation bei euroClinix ab?

Ist das Geschäftsmodell von euroClinix überhaupt legal?

Euroclinix wurde bereits 2004 in Großbritannien gegründet. Dort ist es noch immer beheimatet, bietet seine Leistungen aber EU-weit an. So können auch deutsche Patienten ärztlichen Rat über die Webseite von euroClinix in Anspruch nehmen und Medikamente beantragen, einschließlich verschreibungspflichtiger Potenzmittel. Dieses Angebot ist dabei völlig legal und seriös und läuft folgendermaßen ab:

Betroffene Patienten füllen einen Online-Fragebogen aus, die Angaben werden von einem Arzt geprüft. Bei eventuellen Rückfragen hält der Arzt per E-Mail oder Telefon Rücksprache. Bei vielen typischen und eindeutigen Problemen ist das meist nicht erforderlich – der Arzt stellt direkt ein Online-Rezept aus. Das Rezept wird im weiteren Bestellvorgang an die angeschlossene oder kooperierende Versandapotheke weitergereicht und eingelöst.

Für den von Erektionsstörungen betroffenen Mann bedeutet das: Nach der Auswahl und Beantragung des Potenzmittels fallen keine weiteren Schritte an – das Medikament wird nach ärztlicher Prüfung per Post nach Hause gesandt.

Die Ärzte bei euroClinix sind zugelassene Ärzte mit entsprechenden Fachkenntnissen. Gesundheitliche Probleme wie Erektionsstörungen lassen sich auch aus der Ferne beurteilen – wichtig: bei so gut wie allen Anbietern muss der eigene Blutdruck angegeben werden, das kann in der Apotheke um die Ecke erledigt werden.

Keine Lust, über Erektionsstörungen zu sprechen? Auch eine online Klinik kann eine Alternative zum klassischen Arztbesuch sein – wichtig sind lizenzierte Einrichtungen mit Fachärzten wie 121doc.de oder healthexpress.de und ähnliche Anbieter (Online Apotheken im Vergleich). Hier werden Ihnen Rezepte nach der online Behandlung von Ärzten verschrieben und Ihr Präparat kommt meist schon am nächsten Tag bei Ihnen per Expressversand an.

Stefan HenningsInteressengemeinschaft Impotenz Selbsthilfe

Erhalte ich bei einer Bestellung bei 121doc.de ein Originalpräparat?

Wird ein Rezept bei der Versandapotheke von 121doc.de oder EuroClinix eingereicht, dann wird auch ein Originalpräparat an den Patienten versandt. Innerhalb der EU dürfen nur solche Medikamente verschrieben und von Apotheken versandt werden, die auch eine entsprechende Zulassung haben. Wird also ein PDE-5-Hemmer wie Viagra verschrieben, erhält der Patient die entsprechende Dosierung Viagra von Pfizer – alternativ kann auch ein Generikum beantragt werden, das ist wirkungsgleich (Wirkstoff: Sildenafil) und deutlich billiger im Vergleich zum Original.

Die bei euroClinix angeschlossene Versandapotheke ist zugelassen (EU-Sicherheitslogo ist vorhanden) und entsprechend lizenziert.

Auch wenn deutsche Apotheken und einige Ärzte die Existenz von Versandapotheken kritisch sehen, ist der Versand von zugelassenen Medikamenten unter Einhaltung der Richtlinien völlig legal und eine seriöse Praktik. Mit der Entwicklung der Telemedizin drängen immer mehr Anbieter auf den Gesundheitsmarkt – auch in Deutschland, hier sind z. B. fernarzt.com und gospring.de aktiv.

Der Versand von verschreibungspflichtige Medikamente ist nur legal, weil euroClinix eine Lizenz (Sicherheitslogo) besitzt und die angebotenen Präparate auch in Deutschland zugelassen sind. Bei in der EU nicht zugelassenen Medikamenten, z. B. Kamagra, und Bestellungen bei im EU-Ausland ansässigen Anbietern ist Vorsicht geboten – Bußgelder, Betrug und Abfang der bestellten Ware vom Zoll sind die üblichen Konsequenzen.

Erfahrungen mit euroClinix

Hohe Zufriedenheit der Kunden

Die Nutzer von euroClinix sind mit den gebotenen Leistungen, der schnellen und einfachen Abwicklung und der seriösen Beratung laut „Trustpilot“ sehr zufrieden (siehe Bild unten). Der Anbieter punktet auch in Sachen Datenschutz und Datensicherheit. Jede Online-Behandlung und Medikamentenbestellung wird verschlüsselt, diskret und – durch z. B. die Verpackung der Postpakete – anonym behandelt. Laut Anbieter werden nur erforderliche Daten gespeichert und sicher verschlüsselt.

Das könnte Sie auch interessieren

Quellen und weitere Literatur

  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html
    § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG)
    http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010) https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html