Kann man Sildenafil-Hormosan rezeptfrei bestellen?

Wirkung, Nebenwirkungen, Kosten und Erfahrungen mit Sildenafil-Hormosan

Zuletzt aktualisiert: Dezember 2020

Sildenafil-Hormosan ist ein Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil und wird vom Pharmakonzern Hormosan Pharma (Frankfurt) hergestellt. Das verschreibungspflichtige Medikament ist eine Kopie von Viagra, ein sogenanntes „Viagra Generikum“ – die Wirkungsweise beider Präparate ist somit identisch. Bei lizenzierten Online Apotheken, wie z. B. 121doc.de, können Viagra Generika auch ohne vorliegendes Rezept beantragt werden.

Sildenafil-Hormosan 50 mg

Wirkstoff: Sildenafil – Viagra Generika von Hormosan Pharma

Sildenafil Hormosan 50 mg Filmtabletten Potenzmittel

Sildenafil-Hormosan 50 mg Preise*:

  • 4 Tabletten: ab 14 €
  • 12 Tabletten: ab 19 €
  • 24 Tabletten: ab 27 €
  • 48 Tabletten: ab 52 €

* ohne Rezept-, Behandlungs- und Versandgebühren


Bei den 5 seriösen Online Apotheken ist zur Zeit nur das Generika Sildenafil Stada erhältlich

Sildenafil-Hormosan 100 mg

Wirkstoff: Sildenafil – Viagra Generika von Hormosan Pharma

Sildenafil Hormosan 100 mg Filmtabletten Potenzmittel

Sildenafil-Hormosan 100 mg Preise*:

  • 4 Tabletten: ab 16 €
  • 12 Tabletten: ab 24 €
  • 24 Tabletten: ab 42 €
  • 48 Tabletten: ab 64 €
  • 96 Tabletten: ab 92 €

* ohne Rezept-, Behandlungs- und Versandgebühren

Sildenafil-Hormosan – ohne Arztbesuch im Internet bestellen?

Erektionsstörungen sind ein sehr intimes Thema, da ist es völlig verständlich, wenn Ihnen ein Besuch beim Arzt unangenehm, peinlich oder einfach zu zeitaufwändig ist. Glücklicherweise haben Sie auch die Möglichkeit, Sildenafil-haltige Potenzmittel legal im Internet zu beantragen.

Lizenzierte Online Apotheken (hier in der Übersicht) haben meistens 2 bis 3 Viagra Generika im Sortiment. Diese Generika, z. B. Sildenafil-Hormosan oder häufig auch Sildenafil Stada, werden Ihnen direkt per Post zugeschickt – nach einer online Untersuchung per Fragebogen durch einen zugelassenen Arzt. In diesem Fall sind also Rezeptausstellung, Behandlungsgebühr, Medikamentenpreis und Expressversand im Preis enthalten. Sie ersparen sich auf diese Weise Apotheken- und Arztbesuch in einem.

Die Telemedizin ist in manchen EU-Ländern schon ein gutes Stück weiter. In Großbritannien und den Niederlanden sind online Behandlungen von Erektionsstörungen erlaubt. Diese medizinische Dienstleistung können Sie als EU-Bürger ebenso wahrnehmen (Quellen).

Über den Hersteller Hormosan

Die Hormosan Pharma GmbH hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Sie gehört zum internationalen Pharma Konzern Lupin Pharmaceuticals. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von verschiedenen Generika aus unterschiedlichen Bereichen an, darunter eben auch Sildenafil-Hormosan zur Behandlung von Erektionsstörungen / der erektilen Dysfunktion.

Keine Lust auf Wartezeiten, Sprechstunden oder unangenehme Fragen? Unser Tipp: Lassen Sie sich trotzdem von einem zugelassenen Arzt beraten – bei einer Online Klink wie z. B. 121doc. Weitere Details dazu finden Sie hier.

Sildenafil-Hormosan – Anwendung, wichtige Hinweise, Nebenwirkungen

Sildinafil-Hormosan ist als 50 mg und 100 mg Filmtabletten erhältlich. Es gibt Packungsgrößen mit 4, 12, 24, 48 und 96 Filmtabletten. Sie dürfen täglich nur eine (bzw. einen Teil) der Ihnen verordneten Tablette einnehmen. In der Regel liegt die kleinste Dosis bei 25 mg, die höchste Dosis täglich bei ca. 100 mg (je nach Absprache/Verschreibung).

  • Zeit bis zum Wirkungseintritt: ca. 30 bis 60 Minuten
  • Wirkungsdauer: ca. 4 bis 5 Stunden

Im Falle einer online Beantragung von Sildenafil: Geben Sie einfach alle geforderten Informationen wahrheitsgemäß in den Fragebogen ein.

Falls Sie persönlich mit Ihrem Arzt sprechen, werden Sie unter anderem zu folgenden Themen befragt (Ausschlusskriterien): Blutkrebs (Anämie), Knochenmarkkrebs oder Sichelzellenanämie, Blutgerinnungsstörungen, Magen-Darm-Geschwüren oder Sehstörungen, Einnahme von Alphablockern.

Frauen sowie Männer unter 18 Jahren dürfen Sildenafil laut Packungsbeilage nicht einnehmen. Und auf übermäßigen Alkoholgenus und Grapefruit können Sie während der Sildenafil-Therapie lieber verzichten, da sonst die Wirkung beeinflusst wird.

GEBRAUCHSINFORMATIONEN

Hier können Sie die Merkmale von Sildenafil-Hormosan 100 mg genauer unter die Lupe nehmen. Vergewissern Sie sich vor der Einnahme über die Gegenanzeigen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen – und vor allem: konsumieren Sie kein Medikament aus unseriösen Quellen oder ohne Konsultation einer medizinischen Einrichtung.
Quelle: Hormosan Pharma

Tipps zur Einnahme von Sildenafil

Zwar kann Sildenafil-Hormosan unabhängig von der Nahrungseinnahme eingenommen werden, direkt mit einer Mahlzeit sollte die Einnahme aber besser nicht erfolgen (späterer Wirkungseintritt!).

Wichtig: Ohne sexuelle Erregung kommt es auch mit Einnahme von Sildenafil-Hormosan zu keiner Erektion. Warum? Sildenafil unterstützt zwar einen vermehrten Bluteinfluss in den Penis sowie einen verminderten Abfluss des Bluts aus dem Penis, aber erzeugt keine „automatische“ Erektion. Wie eine Erektion funktioniert und was die Einnahme von PDE5-Hemmern bewirkt, haben wir hier zusammengefasst.

Nebenwirkungen entnehmen Sie am besten der Packungsbeilage: am ehesten können Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel, verstopfte Nase oder vorübergehende Sehstörungen vorkommen.

Häufige Fragen

Nein, von einem Sildenafil Hormosan und Alkohol-Mix sollten Sie absehen.

Innerhalb von 24 Stunden sollten Sie die individuell verschriebene Höchstdosierung nicht überschreiten.

Fettiges Essen zeigt bei Sildenafil Hormosan in manchen Fällen eine Reduktion der Aufnahme und entsprechend später der Wirkungsentfaltung. Für den wirkungsvollsten Effekt sollten Sie Sildenafil Hormosan daher möglichst auf leeren Magen zu sich nehmen. Außerdem kann Grapefruitsaft den Effekt von Sildenafil Hormosan unter Umständen negativ beeinflussen.

Potenzmittel TestSildegra, Cialis, Viagra, Levitra, Spedra oder doch ein natürliches Potenzmittel? Machen Sie den Selbsttest: Welches Potenzmittel kommt für Sie in Frage?

Alternativen zu Sildenafil-Hormosan

Zu den Alternativen für Sildenafil-Hormosan gehören (hier finden Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten bei Erektionsstörungen):

  • SKAT, eine Injektion direkt in den Schwellkörper des Penis.
  • MUSE, das medikamentöse, urethrale System mittels Injektion in die Harnröhre.
  • Vakuumpumpe (über den Penis gestülpt), zusammen mit einem Gummiring um die Peniswurzel.
  • Operative Installation eines Silikonschwellkörpers in den Penis und einer Pumpe in den Hodensack.
  • Andere Viagra Generika wie Sildenafil Stada.
  • Andere PDE5-Hemmer mit den Wirkstoffen Avanafil, Tadalafil oder Vardenafil.

SCHON GEWUSST?

Vielleicht wissen Sie noch nicht, welches der 4 zugelassenen PDE5-Hemmer für Sie in Frage kommt? Eine Probepackung kann bei der Auswahl hilfreich sein, hier werden Ihnen Potenzmittel mit den Wirkstoffen Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra) in geringen Dosierungen geliefert. So können Sie, inklusive einer ärztlichen Absprache, herausfinden welches der zugelassenen Potenzmittel am besten für Sie wirkt und verträglich ist.

Potenzmittel Testpackung

Probepackung mit Viagra, Cialis und Levitra – Rezept inkl.

Potenzmittel Testpackung Viagra Cialis Levitra

Sildenafil 50 mg + Tadalafil 10 mg + Vardenafil 10 mg:

  • Testpackung ab 169,95 €
  • Inhalt: jeweils 4 Tabletten pro Wirkstoff

Viagra

Wirkstoff: Sildenafil – Potenzmittel von Pfizer

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Viagra

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 110 €
  • 8 Tabletten: ab 210 €
  • 12 Tabletten: ab 306 €
  • 16 Tabletten: ab 400 €
  • 32 Tabletten: ab 784 €

Sildenafil Stada

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Sildenafil Stada Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 55 €
  • 8 Tabletten: ab 84 €
  • 12 Tabletten: ab 110 €
  • 16 Tabletten: ab 140 €
  • 32 Tabletten: ab 239 €

SildeHexal

Viagra Generika
Von Hexal (Deutschland) hergestellt

SildeHexal 50mg 100mg Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 50 mg:

  • 4 Tabletten: ab 60 €
  • 8 Tabletten: ab 95 €
  • 12 Tabletten: ab 125 €
  • 16 Tabletten: ab 160 €
  • 32 Tabletten: ab 270 €

Cialis

Wirkstoff Tadalafil – bekannteste Viagra Alternative von Lilly Pharma

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Cialis

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 120 €
  • 8 Tabletten: ab 220 €
  • 12 Tabletten: ab 315 €
  • 16 Tabletten: ab 412 €
  • 32 Tabletten: ab 800 €

Tadalafil Stada

Cialis Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil Stada

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €
  • 32 Tabletten: ab 400 €

Levitra

Wirkstoff: Vardenafil – Von BAYER hergestellt

Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Vardenafil Generika Preise 10 mg Dosierung:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €

Spedra

Wirkstoff: Avanafil – von Berlin-Chemie Menarini hergestellt

Spedra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 50 mg:

  • 4 Tabletten: ab 90 €
  • 8 Tabletten: ab 165 €
  • 12 Tabletten: ab 230 €
  • 16 Tabletten: ab 285 €
  • 32 Tabletten: ab 490 €

Das könnte Sie auch interessieren

Quellen

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000) https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html
    § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG)
    http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010) https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html