6 günstige Dokteronline Alternativen

Zuletzt aktualisiert: August 2019

Dokteronline legal

Dokteronline ist eine sehr bekannte Online-Praxis mit Sitz in England. Neben Dokteronline gibt es aber noch weitere Online-Praxen, die unter Umständen deutlich günstiger sein können.

1. Alternative: EuroClinix

EuroClinix gehört zu Hexpress Healthcare, dem vermutlich größten Online-Anbieter von medizinischen Leistungen mit Sitz in London. Sie waren seinerzeit die ersten Anbieter am Online-Markt unter der Marke HealthExpress ab dem Jahr 2002. Der Mutterkonzern ist mittlerweile weltweit aktiv und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter.

2. Alternative: 121doc

Die Online-Praxis 121doc gehört wie schon EuroClinix zum Mutterkonzern Hexpress Healthcare. Nach HealthExpress hat Hexpress früh die beiden weiteren Online-Praxen Meds4all und eben 121doc gegründet.

Wir von der Impotenz Selbsthilfe arbeiten schon sehr lange mit 121doc zusammen und finden, dass 121doc nicht nur auf Grund der Preise, sondern besonders auf Grund der ärztlichen Betreuung, die beste Alternative zu Dokteronline ist.

3. Alternative: Meds4all

Wie bereits erwähnt gehört Meds4all ebenfalls zu Hexpress Healthcare, ist aber weniger prominent durch den Mutterkonzern vertreten. Die Online-Praxis besitzt aber wie die anderen Ableger von Hexpress Healthcare eine jahrelange Erfahrung am Markt.

4. Alternative: treated

Das Unternehmen hinter treated heißt HR Healtcare Ltd., das nicht sehr stark in der Öffentlichkeit steht. Die Online-Praxis treated ist durch die britischen Behörden als Online-Praxis seit 2015 zugelassen. Es ist somit eine der jüngeren Online-Praxen.

5. Alternative: Gospring

Gospring ist eine deutsche Online-Praxis nach dem Vorbild von 121doc. Sie gehört zu Heartbeat Labs, ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin. Die Möglichkeiten für Telemedizin sind in Deutschland noch eingeschränkt, entsprechend ist das Angebot von Fernarzt.com nur langsam vergrößert worden.

Ist es überhaupt legal, sich bei Online-Kliniken z.B Potenzmittel verschreiben zu lassen?

In Deutschland gelten sehr strenge Vorgaben bei telemedizinischen Angeboten, wie es beispielsweise die Online-Praxis aus Großbritannien anbieten. In anderen Ländern wie Großbritannien und den Niederlanden ist ein breiteres Angebot durch Online-Praxen und Versandapotheken legal. Sogar das Verschreiben von Potenzmitteln wie Viagra, ist in Großbritannien online erlaubt.

Und da Großbritannien noch in der EU ist, dürfen auch deutsche Patienten den Service von Online Kliniken wie z.B 121doc in Anspruch nehmen. Warum das so ist liegt an der sogenannten EU-Richtlinie zur Patientenmobilität. Hiernach darf jeder EU-Bürger medizinische Leistungen aus einem anderen EU-Land in Anspruch nehmen.

Mehr dazu finden Sie in unserem Artikel: www.impotenz-selbsthilfe.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

So funktioniert der legale Kauf

Die Online-Praxen funktionieren alle auf eine sehr ähnliche Art und Weise. Zunächst sucht man sich den gesundheitlichen Bereich heraus, zu dem man ein Rezept oder Medikament benötigt. Es öffnet sich ein Fenster mit einigen Vorab-Informationen. Im nächsten Schritt wir man darum gebeten, einen Fragebogen zu seinem derzeitigen Gesundheitsstand auszufüllen.

Nach dem Fragebogen erscheint dann eine Liste mit infrage kommenden Medikamenten, aus denen man sein Wunsch-Medikament aussucht.

Die Online-Praxis benötigt nun noch einige persönliche Daten, damit das Medikament auch verschickt werden kann. Dafür richtet man ein Kundenkonto ein. Ein Arzt prüft dann die Angaben des Fragebogens und man erhält wenige Tage später sein Medikament mit der Post nach Hause geschickt.

dokteronline alternative

Wie sieht es nach dem Brexit aus?

Mit dem vollzogenen Brexit wird die EU-Richtlinie zur Patientenmobilität vermutliche keine Anwendung auf Großbritannien mehr finden. Großbritannien ist dann ein Drittland. Damit sind die Leistungen einer in Großbritannien sitzenden Online-Praxis für deutsche Patienten nicht mehr legal nutzbar.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten im Netz

Keinesfalls sollten Sie auf unseriöse Online-Shops, wie sie sich leider häufig im Internet finden lassen, zurückgreifen. Dort werden vor allem gefälschte Medikamente vertrieben. Diese in die EU einzuführen ist illegal. Ein größeres Problem ist sicherlich das enorme gesundheitliche Risiko, dass Sie mit der Einnahme dieser Fälschungen eingehen. Verunreinigungen mit Schwermetallen, falsche Dosierungen des Wirkstoffes und qualitativ minderwertige Zusatzstoffe sind hier die wesentlichen Gefahren, die gar lebensbedrohlich sein können.

Preise auf 121doc

Potenzmittel Testpackung

Probepackung mit Viagra, Cialis und Levitra – Rezept inkl.

Potenzmittel Testpackung Viagra Cialis Levitra

Sildenafil 50 mg + Tadalafil 10 mg + Vardenafil 10 mg:

  • Testpackung ab 169,95 €
  • Inhalt: jeweils 4 Tabletten pro Wirkstoff

Viagra

Wirkstoff: SildenafilPotenzmittel von Pfizer

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Viagra

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 110 €
  • 8 Tabletten: ab 210 €
  • 12 Tabletten: ab 306 €
  • 16 Tabletten: ab 400 €
  • 32 Tabletten: ab 784 €

Sildenafil Stada

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Sildenafil Stada Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 55 €
  • 8 Tabletten: ab 84 €
  • 12 Tabletten: ab 110 €
  • 16 Tabletten: ab 140 €
  • 32 Tabletten: ab 239 €

Sildenafil Ratiopharm

Viagra Generika
Von Ratiopharm (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Sildenafil Ratiopharm

Siehe Anbieter-Webseite

Cialis

Wirkstoff Tadalafil – bekannteste Viagra Alternative von Lilly Pharma

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Cialis

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 120 €
  • 8 Tabletten: ab 220 €
  • 12 Tabletten: ab 315 €
  • 16 Tabletten: ab 412 €
  • 32 Tabletten: ab 800 €

Tadalafil Stada

Cialis Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil Stada

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €
  • 32 Tabletten: ab 400 €

Levitra

Wirkstoff: Vardenafil – Von BAYER hergestellt

Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Vardenafil Generika Preise 10 mg Dosierung:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €

Spedra

Wirkstoff: Avanafil – von Berlin-Chemie Menarini hergestellt

Spedra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 50 mg:

  • 4 Tabletten: ab 90 €
  • 8 Tabletten: ab 165 €
  • 12 Tabletten: ab 230 €
  • 16 Tabletten: ab 285 €
  • 32 Tabletten: ab 490 €

Das könnte Sie auch interessieren

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000) https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html
    § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG)
    http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010) https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html