10 natürliche Potenzmittel die Sie kennen sollten

Überblick über die bekanntesten natürlichen Potenzmittel,

Zuletzt aktualisiert: August, 2019

Wer an Potenzmittel gegen Erektionsstörungen denkt, dem fällt häufig zuerst Viagra oder Cialis ein. Dabei sind Medikamente nicht die einzige Möglichkeit, gegen Erektionsstörungen vorzugehen. Immer größerer Aufmerksamkeit erfreuen sich sogenannte „natürliche“ Potenzmittel. Viele dieser Mittel sind seit Jahrhunderten bekannt, aber nur wenig erforscht. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht.

NameDetails

Yohimbin

Yohimbim natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Auch in der Medizin, vor allem in Zeiten vor Viagra, war Yohimbin sehr bekannt und verbreitet als Mittel gegen Erektionsstörungen. Heute kehrt das aus der Rinde des Yohimbe-Baums gewonnene Mittel als natürliches Potenzmittel wieder verstärkt zurück. Trotz einiger Studien ist die Wirksamkeit aber nicht eindeutig belegt.

Maca

Pulver, Bio & Vegan

Maca-Pulver Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Aus den südamerikanischen Anden ist die Wurzelknolle Maca bekannt. Wie andere natürliche Potenzmittel auch findet Maca seit Jahrhunderten Anwendung als Heilpflanze für diverse Erkrankungen. Die vitalstoffreiche Pflanze soll aber auch die Erektionsfähigkeit und die Libido fördern – beides gar in besonderem Maße. Maca trifft man häufig als Nahrungsergänzungsmittel.

Alliaceae

Alliaceae natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Alliaceae zählt zu den Lauchgewächsen. Das Mittel ist noch nicht so weit bekannt, soll eine deutliche „Wirkung“ auf die Sexualfähigkeit besitzen. Dank dieser Pflanze soll „Mann“ sowohl häufiger den Geschlechtsakt vollziehen, als auch die Frequenz der Ejakulationen steigern.

Alpinia Calcarata

Alpinia Calcarata natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Alpinia Calcarata ist eine Unterart der Alpina, die zu den Ingwer-Gewächsen zählt. Die Einnahme von Alpina Calcarata soll sowohl die Libido steigern als auch die Erektionsfähigkeit erhöhen. Auch dieses pflanzliche Potenzmittel ist im Hinblick auf diese beiden Punkte noch nicht sehr gut erforscht.

L-Arginin

Kapseln, Vegan

L-Arginin bei Erektionsstörungen

Die Aminosäure Arginin (auch L-Arginin) soll die Blutgefäße durch den hohen Stickstoffmonoxidgehalt entspannen und so die Durchblutung fördern. Das gilt insbesondere auch für die Durchblutung des Penis. In der Folge soll die Erektionsfähigkeit ansteigen. Arginin wird manchmal mit anderen Substanzen zur Steigerung der „Wirksamkeit“ vermischt.

Viaman

Kapseln (L-Arginin, Maca), Vegan

Viaman Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Kosten & Dosierung:

  • 800 mg, 60 Kapseln:
    ab 52,95 €

Ambrein

Ambrein natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Ambrein wird aus grauem Ambra, einer wachsartigen Substanz aus dem Verdauungstrakt des Pottwals gewonnen. Alleine aus diesem Grund sollte man schon die Finger davon lassen. Verbreitet ist Ambrein anscheinend im arabischen Raum. Ambrein soll das Testosteron im Mann nur so fließen lassen – nicht durch Studien belegt.

Bufotenin

Bufotenin natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Bufotenin ist ein Stoff, der unter anderem in Pilzen und im Hautsekret von einigen Krötenarten vorkommt. Daraus wird er auch gewonnen. Im Gegensatz zu vielen anderen natürlichen Potenzmitteln soll Bufotenin im Gehirn ansetzen und zwar an den Schaltstellen zur Sexualität und Lust. Das Mittel soll also die Libido steigern.

Ginseng

4% Ginsenoside, Vegan

Ginkgo-Ginseng-Konzentrat bei Erektionsstörungen

Die asiatischen Varianten des Ginseng sind als Heilpflanzen seit langer Zeit geschätzt. Als natürliches Potenzmittel soll Ginseng durchblutungsfördernd sein, eine Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens und der Stressreduktion anregen und immer beliebter sein. Noch nie gehört? Wir auch nicht.

Mehrjährige Bertram

Mehrjährige Bertram natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Eigentlich ist der Mehrjährige Bertram eine Zierpflanze aus der Familie der Ringblumen. Insbesondere in Steingärten ist diese Blume häufiger anzutreffen. Die in der Pflanze enthaltene Substanz soll aber auch eine anregende Wirkung auf die Erektionsfähigkeit auslösen. Allgemein soll die Pflanze vitalisierend wirken.

Spanische Fliege

Spanische Fliege natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Einen besonderen Ruf genießt die Spanische Fliege. Kantharidin heißt das Gift, der aus dieser Käferart gewonnen wird. Zerrieben kann der Stoff auf den Penis aufgestrichen oder oral eingenommen werden. Es soll die Betarezeptoren stimulieren und so für eine lang anhaltende und starke Erektion sorgen. Die Nebenwirkungen sind jedoch besonders heftig und die Verwendung kann im schlimmsten Fall tödlich enden. Daher ist die Spanische Fliege in Europa verboten.

Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris natürliches Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Insbesondere aus den Bereichen Fitness und Sport wird eine Testosteron fördernde Eigenschaft von Tribulus Terrestris geradezu herauf beschrien. Die Substanz wird aus dem Erd-Burzeldorn gewonnen.

Bei manchem Mittel steckt mehr Marketing dahinter

Eine Suche nach Potenzmitteln im Internet kann sehr schnell trügerisch werden. Gerade in diesem Bereich stößt man auf Werbung, die alle nur denkbaren Produkte, Kombinationen und Heilversprechen anpreisen. Hier ist besondere Vorsicht geboten, denn oft sind unseriöse Anbieter unterwegs, die Ihnen das Blaue vom Himmel verkaufen wollen. Selbst wenn Produkte angeboten werden, die als Potenzmittel anerkannt sind, sind Fälschungen und Verunreinigungen bei unseriösen Anbietern leider keine Seltenheit (siehe auch: Seriöse online Anbieter von Potenzmitteln). Auch über mögliche Nebenwirkungen oder die richtige Dosierung wird häufig nicht richtig aufgeklärt.

Eine ärztliche Diagnose bleibt unabdingbar

Nicht nur deswegen ist die Untersuchung bei lang anhaltenden Erektionsstörungen durch einen Facharzt unabdingbar. Selbst wer Mittel rein aus Gründen der Luststeigerung einnehmen möchte, sollte sich ganz genau über das Mittel – auch beim Arzt – informieren. Bei Erektionsstörungen ist ein Arztbesuch aus einem weiteren Grund wichtig: Probleme mit der Erektion können ein Symptom für eine schwerwiegendere Krankheit sein, beispielsweise für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall (siehe auch: Penis als Frühwarnsystem).

Keine Lust, über Erektionsstörungen zu sprechen? Auch eine online Klinik kann eine Alternative zum klassischen Arztbesuch sein – wichtig sind lizenzierte Einrichtungen mit Fachärzten wie 121doc oder dokteronline und weitere Anbieter (Online Apotheken im Vergleich). Hier werden Ihnen Rezepte nach der online Behandlung von den Ärzten verschrieben und Sie können diese auch direkt einlösen. Ihr Präparat kommt meist schon am nächsten Tag bei Ihnen per Expressversand an.

Stefan HenningsInteressengemeinschaft Impotenz Selbsthilfe

Natürliche Potenzmittel als Alternative?

Können Potenzmittel überhaupt natürlich sein? Homöopathische Mittel wie Neradin sind zugelassene Arzneimittel, die nur in der Apotheke erhältlich sind – böse Zungen behaupten, dass Homöopathie nicht über den Placebo Effekt hinaus wirkt. Wenn Sie kein Interesse an wissenschaftlich geprüften Arzneimitteln wie Viagra, Cialis, Levitra oder Spedra haben, dann lassen Sie sich von Ihrem Arzt mögliche Alternativen aufzeigen.

Natürliche Potenzmittel nur für eine langfristige Unterstützung?

In den letzten Jahren wurden zwar verstärkt Studien zur Wirksamkeit vieler der in der Tabelle genannten natürlichen Potenzmittel durchgeführt, doch ist die Erforschung noch immer sehr lückenhaft. Allgemein lässt sich allerdings sagen, dass für eine kurzfristige Wirkung die meisten natürlichen Mittel nicht geeignet sind.

Natürliche Potenzmittel wie beispielsweise Ginseng und Maca sollen über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. In vielen Fällen wird natürlichen Potenzmitteln zugesprochen, dass sie auch das allgemeine Wohlbefinden verbessern oder auch eine Reduktion von Stress unterstützen. Placebo? Eine finale Antwort beider aktuellen Datenlage nicht möglich (Stand jetzt: eher keine Wirkung).

SCHON GEWUSST?

Wussten Sie, dass Sie Potenzmittel bei lizenzierten Online Apotheken wie beispielsweise 121doc und weiteren Anbietern erhalten können? Beim online Vorgang wird anhand eines Fragebogens ein Rezept ausgestellt. Das läuft ohne physischen Arztbesuch ab – in unserem Online Apotheken Vergleich finden Sie alle Details dazu. Hier eine Übersicht über aktuelle Potenzmittel (PDE-5-Hemmer):

Potenzmittel Testpackung

Probepackung mit Viagra, Cialis und Levitra – Rezept inkl.

Potenzmittel Testpackung Viagra Cialis Levitra

Sildenafil 50 mg + Tadalafil 10 mg + Vardenafil 10 mg:

  • Testpackung ab 169,95 €
  • Inhalt: jeweils 4 Tabletten pro Wirkstoff

Viagra

Wirkstoff: Sildenafil – Potenzmittel von Pfizer

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Viagra

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 110 €
  • 8 Tabletten: ab 210 €
  • 12 Tabletten: ab 306 €
  • 16 Tabletten: ab 400 €
  • 32 Tabletten: ab 784 €

Sildenafil Stada

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Sildenafil Stada Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 55 €
  • 8 Tabletten: ab 84 €
  • 12 Tabletten: ab 110 €
  • 16 Tabletten: ab 140 €
  • 32 Tabletten: ab 239 €

Cialis

Wirkstoff Tadalafil – bekannteste Viagra Alternative von Lilly Pharma

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Cialis

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 120 €
  • 8 Tabletten: ab 220 €
  • 12 Tabletten: ab 315 €
  • 16 Tabletten: ab 412 €
  • 32 Tabletten: ab 800 €

Tadalafil Stada

Cialis Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil Stada

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €
  • 32 Tabletten: ab 400 €

Levitra

Wirkstoff: Vardenafil – Von BAYER hergestellt

Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Vardenafil Generika Preise 10 mg Dosierung:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €

Spedra

Wirkstoff: Avanafil – von Berlin-Chemie Menarini hergestellt

Spedra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 50 mg:

  • 4 Tabletten: ab 90 €
  • 8 Tabletten: ab 165 €
  • 12 Tabletten: ab 230 €
  • 16 Tabletten: ab 285 €
  • 32 Tabletten: ab 490 €

Das könnte Sie auch interessieren

Quellen

  • Keine Wirksamkeit von und Warnung vor Tribulus Terrestris:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4120469/
  • Welt.de Artikel zur Spanischen Fliege:
    https://www.welt.de/gesundheit/article8980600/Das-Gift-der-Spanischen-Fliege-bringt-Lust-und-Tod.html
  • Vorsichtig positive Studie zu Ginseng:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3739647/
  • Studie an Mäusen mit Ambrein:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8540767
  • Nur Placebo Effekt: Studie zum Einsatz L-Arginin gegen Erektionsstörungen:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10743698
  • Keine eindeutige Studienlage zu Maca:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2928177/
  • Studie zu Yohimbin bei Angstzuständen:
    https://www.cell.com/trends/pharmacological-sciences/fulltext/S0165-6147(09)00167-9?_returnURL=https%3A%2F%2Flinkinghub.elsevier.com%2Fretrieve%2Fpii%2FS0165614709001679%3Fshowall%3Dtrue