Levitra 20 mg Preisvergleich

Was kostet Levitra in der Dosierung 20 mg?

Zuletzt aktualisiert: Dezember 2020

Levitra 20 mg Filmtabletten

Levitra ist ein Medikament das zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion eingesetzt wird. Es zählt zu den PDE5-Hemmern und wird in drei Dosierungen angeboten. Der Wirkstoff heisst Vardenafil. Die Dosierung 20mg ist die höchstdosierte Variante von Levitra und kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn die geringere und normale Dosierung von 10mg keine Wirkung zeigt.

121doc
Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

  • 4 Tabletten: 99,95 €
  • 8 Tabletten: 174,95 €
  • 12 Tabletten: 254,95 €
  • 16 Tabletten: 309,95 €

eurorclinix
Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

  • 4 Tabletten: 99,95 €
  • 8 Tabletten: 174,95 €
  • 12 Tabletten: 254,95 €
  • 16 Tabletten: 309,95 €

121doc
Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

  • 4 Tabletten: 69,95 €
  • 8 Tabletten: 119,95 €
  • 12 Tabletten: 164,95 €
  • 16 Tabletten: 204,95 €

gospring
Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Siehe Webseite

treated
Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

  • 4 Tabletten: 109,50 €
  • 8 Tabletten: 192,95 €
  • 12 Tabletten: 240,45 €
  • 16 Tabletten: 323,89 €
  • 20 Tabletten: 389,25 €
  • 24 Tabletten: 436,75 €
  • 28 Tabletten: 489,15 €
  • 32 Tabletten: 548,65 €

Günstige Alternative: Generika

Wichtig: Seit diesem Jahr ist das Patent auf Levitra abgelaufen. Das heisst, dass es mittlerweile zahlreiche Levitra Generika auf dem Markt sind, die deutlich günstiger angeboten werden. Uns von der Impotenz Selbsthilfe freut das natürlich. Denn wir setzen uns seit Jahren dafür ein, dass die Kosten für Potenzmittel von der Krankenkasse übernommen werden, was bis heute nicht der Fall ist.

121doc
Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

  • 4 Tabletten: 99,95 €
  • 8 Tabletten: 174,95 €
  • 12 Tabletten: 254,95 €
  • 16 Tabletten: 309,95 €

eurorclinix

Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

  • 4 Tabletten: 99,95 €
  • 8 Tabletten: 174,95 €
  • 12 Tabletten: 254,95 €
  • 16 Tabletten: 309,95 €

Warum sind Generika günstiger?

Der deutliche Preisunterschied hängt mit den Entwicklungskosten des Wirkstoffes, in dem Fall Vardenafil, zusammen. Wirkstoffe zu erforschen und zu entwickeln ist teuer. Daher werden den forschenden Pharmaunternehmen Patente auf die entwickelten Wirkstoffe gewährt. Diese laufen aber nur für maximal 20 Jahre. Läuft das Patent ab, können andere Unternehmen den Wirkstoff in Generika verwenden. Da diese Produzenten aber keine Entwicklungskosten haben, sind die Preise für Generika so viel niedriger.

Levitra oder Cialis?

levitra-oder-cialis

Neben Levitra gibt es noch weitere PDE5-Hemmer, darunter Cialis. Beide Präparate haben einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Ein Unterschied ist der verwendete Wirkstoff, der bei Cialis Tadalafil heißt. Wie Vardenafil sind relativ geringe Dosierungen ausreichend für eine Wirkung.

Bei Cialis sind die kleinsten Dosierungen sogar zur täglichen Einnahme geeignet und müssen nicht im Bedarfsfall eingenommen werden (Cialis once a Day). Das hängt mit der langen Wirkungsdauer von Cialis zusammen, die bis zu 36 Stunden beträgt. Mit knapp acht Stunden ist die Wirkungsdauer von Levitra ebenfalls recht lang, aber nicht ganz mit der von Cialis vergleichbar.

Mehr zu den unterschieden der einzelnen Potenzmittel, finden Sie in unserem Artikel unter: www.impotenz-selbsthilfe.org/viagra-cialis-oder-levitra

Levitra 10mg oder 20mg?

Die Dosierung von 20mg ist die höchste Dosierung von Levitra die es auf dem Markt gibt. Diese wird für gewöhnlich erst dann genutzt, wenn die normale, geringere Dosierung von 10mg keine ausreichende Wirkung zeigt und auch keine starken Nebenwirkungen aufgetreten sind. Die Einnahme einer höheren Dosis ist dabei immer mit einem Arzt abzuklären.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten im Netz

Levitra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Den Arztbesuch wollen sich aber viele betroffene Männer ersparen und suchen stattdessen nach einer Lösung im Internet. Leider sind dort viele unseriöse Online-Shops zu finden, die aus dem EU-Ausland vermeintliches Levitra oder entsprechende Generika verschicken. Die Mittel sind häufig Fälschungen oder minderwertige Generika. Die Einnahme kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen und die Einfuhr solcher Medikamente in die EU ist strafbar.

Mögliche gesundheitliche Folgen sind starke Nebenwirkungen, die bei Überdosierungen auftreten können. Die enthaltene Dosis in diesen Medikamenten schwankt oft und  bei der ohnehin schon höchsten Dosierung ist eine Überdosierung somit besonders risikoreich.

Weiterhin können Allergien durch minderwertige Zusatzstoffe ausgelöst werden. Die größte gesundheitliche Gefahr bilden aber mögliche enthaltene Giftstoffe, wie beispielsweise Schwermetalle, die durch unhygienische Produktionsbedingungen in die Tabletten geraten.

Tipp: Vardenafil 10mg von TAD Pharma

Zur eigenen Sicherheit sollten Sie daher unbedingt nur auf in der EU zugelassene Medikamente zurückgreifen. Wenn Sie sich nicht das teure Levitra verschreiben lassen wollen, können Sie auf ein wirkungsgleiches und billigeres Generikum wechseln. Hier eignet sich zum Beispiel Vardenafil 10mg von TAD Pharma.

Wichtig:
Wichtig: Wusste Sie, dass Sie sich Potenzmittel bei Online-Kliniken wie z.B 121doc legal online verschreiben lassen können? Wie das funktioniert erfahren Sie in unserem Artikel unter: www.impotenz-selbsthilfe.org/potenzmittel-legal-online-kaufen

Vardegin

Levitra Generika

levitra generika

4 Tabletten: 64,29 €
8 Tabletten: 89,25 €
12 Tabletten: 133,29 €
16 Tabletten: 167,79 €
20 Tabletten: 202,30 €
24 Tabletten: 236,85 €
28 Tabletten: 271,35 €
32 Tabletten: 305,85 €

Das könnte Sie auch interessieren

Quellen und weitere Literatur

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Erektilen Dysfunktion http://www.dgn.org/images/red_leitlinien/LL_2012/pdf/ll_82_2012_diagnostik_und_therapie_der_erektilen_dysfunktion.pdf
  • Kölner Studie zur Prävalenz (Häufigkeit) von Erektionsstörungen (2000) https://www.researchgate.net/publication/245698410_Die_Pravalenz_von_mannlichen_Erektionsstorungen_in_Deutschland_heute_und_in_der_Zukunft_-_The_prevalence_of_male_erectile_dysfunction_in_Germany_today_and_in_the_future_-
  • Patientenmobilität in der EU
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/patientenmobilitaetsrichtlinie.html
    § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG)
    http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/__73.html
  • Sicherer Arzneimittelkauf im Internet https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Pharmakovigilanz/Versandhandel/_node.html
  • WHO – gefälschte Arzneimittel aus dem Internet (2010) https://www.who.int/bulletin/volumes/88/4/10-020410/en/
  • Zoll zum Thema Arzneimittelbestellung aus dem EU Ausland
    https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-innerhalb-der-EU/Einschraenkungen/Arzneimittel/arzneimittel_node.html