Was ist Sildenafil Stada?

Sildenafil Stada ist ein Generikum zu Viagra und zählt wie das Originalpräparat zu den PDE5-Hemmern. Wie auch Viagra nutzt Sildenafil Stada den Wirkstoff Sildenafil. Hergestellt wird das Mittel vom Pharmaunternehmen Stada, das vor allem Generika zu Originalpräparaten herstellt, bei denen die Patente auf den Wirkstoff ausgelaufen sind. Generika sind in der Wirkungsweise äquivalent zu den Originalprodukten und unterliegen gleichen Zulassungsbedingungen.

So ist Sildenafil Stada als Viagra-Generikum für den Einsatz gegen die erektile Dysfunktion gedacht. Sildenafil greift in den biochemischen Prozess der Erektion ein, indem es das Enzym PDE5 hemmt. Dieses Enzym wiederum baut einen anderen Stoff, cGMP, der bei der Erektion ausgeschüttet wird, wieder ab. Durch die Hemmung bleibt cGMP erhalten, somit auch eine verbesserte Durchblutung des Penis und das Einfließen des Bluts in die Schwellkörper bleibt problemlos erhalten. So sorgt Sildenafil letztlich dafür, dass eine stärkere Erektion möglich wird, die zugleich länger anhält.

Kann ich Sildenafil Stada ohne Rezept online kaufen?

Wie alle PDE5-Hemmer ist Sildenafil Stada in Deutschland verschreibungspflichtig. Ohne Rezept kann es somit nicht erworben werden. Tatsächlich ist es bei allen Potenzmitteln wichtig, vorher eine ärztliche Untersuchung und Diagnose zu erhalten. Illegale Angebote, wie sie leicht im Internet zu finden sind, sollten daher nicht wahrgenommen werden. Insbesondere bei Potenzmitteln sind viele Fälschungen in diesem Bereich üblich, oder auch falsch dosierte oder verunreinigte Mittel. Die Einnahme von illegal erworbenen Sildenafil-Produkten kann schwere negative gesundheitliche Folgen haben.

Bedauerlicherweise sind Erektionsstörungen noch immer ein Thema, bei dem betroffene Männer große Hemmnisse zu überwinden haben. Wer hier Schwierigkeiten hat, einen Arzt von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten, kann alternativ auf eine Online-Praxis zurückgreifen. Online-Praxen wie DrEd oder Doktoronline bieten völlig legal medizinische Dienstleistungen über das Internet an. Zugelassene Ärzte werten einen Online-Fragebogen aus und verschreiben – sofern medizinisch sinnvoll – im Falle von Erektionsstörungen auch legal Mittel wie Sildenafil Stada. Das Rezept kann direkt bei einer Versandapotheke eingelöst werden und das Arzneimittel wird nach Hause versandt.

Wie lange wirkt Sildenafil Stada?

Die Wirkungsdauer von Sildenafil Stada ist der von Viagra sehr ähnlich. Die Einnahme sollte etwa eine halbe bis eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr erfolgen. Die Wirkung tritt verzögert ein, wenn vorher fettreich gegessen wurde oder Alkohol konsumiert (da Alkohol die Erektionsfähigkeit beeinträchtigt, sollte darauf verzichtet werden). Die Wirkung hält dann bis zu vier Stunden an. Die Erektion entsteht dabei nicht allein durch die Einnahme von Sildenafil Stada, sondern es muss ganz natürlich eine sexuelle Stimulation erfolgen. Nach dem Orgasmus klingt die Erektion dann auch ganz natürlich wieder ab.

Wann sollte ich Sildenafil Stada nicht einnehmen?

Wesentlich risikoreicher als die Nebenwirkungen von Sildenafil Stada sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Hier sind vor allem Medikamente gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck relevant. Auch bei Vorerkrankungen dieser Art ist unbedingt eine Absprache mit einem Arzt zu treffen, bevor Sildenafil Stada eingenommen wird. Liegt ein Herzinfarkt oder Schlaganfall noch nicht länger zurück, sollte ebenfalls auf die Einnahme von Sildenafil Stada verzichtet werden.

Auch bei weiteren Vorerkrankungen ist Vorsicht geboten. Dazu zählt Diabetes oder auch Schädigungen der Leber. Wenn Sie Antidepressiva einnehmen, kann die zusätzliche Einnahme von Sildenafil Stada die Wirkung aufheben. Bei Vorerkrankungen und der Einnahme weiterer Medikamente muss unbedingt eine Absprache mit einem Arzt erfolgen, um die Risiken zu senken.

Welche Nebenwirkungen können durch Sildenafil Stada verursacht werden?

Sildenafil Stada ist ein Medikament und kann als solches auch Nebenwirkungen verursachen. Die meisten Nebenwirkungen sind harmlos und klingen von allein wieder ab. Insgesamt ist Sildenafil Stada gut verträglich. Relativ häufig treten Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Magen-Darm-Probleme oder Sehstörungen auf. Seltener sind Schmerzen in der Brust. Sehr selten können auch schwere Nebenwirkungen wie schwere Sehstörungen, Herzinfarkt oder ein Schlaganfall auftreten. Bei Auftreten einer dieser Nebenwirkungen muss schleunigst ein Arzt aufgesucht werden. Insbesondere im Falle einer Überdosierung kann es auch zu einer Dauererektion kommen. Hält diese länger als vier Stunden an, muss ebenfalls ein Arzt aufgesucht werden.

Was kostet Sildenafil Stada und welche Dosierungen gibt es?

Sildenafil Stada gibt es in drei Dosierungen. Neben der Standard-Dosierung von 50mg des Wirkstoffes pro Tablette gibt es auch eine schwächere Dosierung mit 25mg und eine stärkere Dosierung mit 100mg. Die genaue Dosierung wird immer als erstes vom Arzt festgelegt. Neben der Dosierung ist für den Preis von Sildenafil Stada auch die Verpackungsgröße entscheidend. Bei der geringsten und der mittleren Dosierung sind Verpackungsgrößen mit vier und zwölf Tabletten erhältlich, bei der Dosierung mit 100mg sind zusätzlich auch Verpackungsgrößen mit 24, 36 oder 48 Tabletten zu bekommen.

  • Die geringste Dosierung (25mg) ist für einen Preis von EUR 14,14 für vier beziehungsweise EUR 21,19 für zwölf Tabletten zu erhalten.
  • Vier Tabletten mit 50mg kosten EUR 13,49, zwölf Tabletten EUR 18,54.
  • In der höchsten Dosierung (100mg) kosten vier Tabletten EUR 15,97, zwölf Tabletten EUR 27,55, 24 Tabletten EUR 44,68, 36 Tabletten EUR 64,75 und schließlich 48 Tabletten EUR 71,83.