Cialis Original vs. Cialis Generika: Was sind die Unterschiede?

Vergleich zwischen Cialis Generika und Cialis von lilly Pharma

Zuletzt aktualisiert: Februar 2019

Wirkt Cialis original besser als ein Generika? Wer sich näher mit potenzsteigernden Medikamenten beschäftigt, wird unweigerlich auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Original- und Generika-Präparaten stoßen. Vorweg zwei wichtige Gemeinsamkeiten: für Potenzmittel braucht man in Deutschland ein Rezept (bei lizenzierten Online Apotheken nach dem Ausfüllen eines Fragebogens auch im Bestellvorgang erhältlich) und der Wirkstoff und damit die Wirksamkeit von beiden Präparaten ist identisch.

Folgender Artikel klärt über die Wirkung und ihre Dauer sowie alle wichtigen Informationen zur Einnahme des Potenzmittels Cialis auf. Weiter informiert er über die Unterschiede, die zwischen dem Originalprodukt und dem Generika bestehen.

SCHON GEWUSST?

Wussten Sie, dass Sie Potenzmittel bei lizenzierten Online Apotheken wie euroClinix, 121doc und weiteren Anbietern erhalten können? Beim online Vorgang wird anhand eines Fragebogens ein Rezept ausgestellt. Das läuft ohne physischen Arztbesuch ab – in unserem Online Apotheken Vergleich finden Sie alle Details dazu. Hier eine Übersicht über aktuelle Potenzmittel (PDE-5-Hemmer):

Cialis

Wirkstoff Tadalafil – bekannteste Viagra Alternative von Lilly Pharma

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Cialis

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 120 €
  • 8 Tabletten: ab 220 €
  • 12 Tabletten: ab 315 €
  • 16 Tabletten: ab 412 €
  • 32 Tabletten: ab 800 €

Tadalafil Stada

Cialis Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil Stada

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €
  • 32 Tabletten: ab 400 €

Cialis (Tadalafil) – eines der bekanntesten Potenzmittel

Cialis kaufenUnter den verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Potenzsteigerung nimmt Cialis eine marktführende Position ein. Die Wirkungsdauer beim Original wird mit 24 bis 36 Stunden angegeben. Das vereinfacht die Einnahme vor allem bei spontanen Momenten der Zweisamkeit.

Je nach Stärke der Erektilen Dysfunktion kann die Dosierung angepasst werden. Eine übliche Start-Dosierung liegt bei 5 oder 10 mg. Die höchste Dosierung beinhaltet 20 mg. Da die Dosierung auch für Wechsel- und Nebenwirkungen relevant ist, sollte sie nicht von den Betroffenen selbst, sondern von einem Facharzt abgestimmt werden.

Keine Lust, über Erektionsstörungen zu sprechen? Auch eine online Klinik kann eine Alternative zum klassischen Arztbesuch sein – wichtig sind lizenzierte Einrichtungen mit Fachärzten wie euroClinix.de, 121doc und weitere Anbieter (Online Apotheken im Vergleich). Hier werden Ihnen Rezepte nach der online Behandlung von den Ärzten verschrieben und Sie können diese auch direkt einlösen. Ihr Präparat kommt meist schon am nächsten Tag bei Ihnen per Expressversand an.

Stefan HenningsInteressengemeinschaft Impotenz Selbsthilfe

Das Medikament fördert die Durchblutung des Penis, zur genaueren Wirkungsweise von PDE-5-Hemmern finden Sie hier eine Übersicht. Bei der Einnahme ist es ratsam, wie schon erwähnt, auf Wechsel- und Nebenwirkungen zu achten. Denn bei PDE-5-Hemmern weitet sich nicht nur die glatte Muskulatur im Penis, sondern die Wirkung kann durchaus an anderen Stellen im Körper erfolgen. Eine Überdosierung oder zu kurze Pausen zwischen den Einnahmen sind daher zu vermeiden.

Cialis ist bei richtiger Anwendung ein sicheres und hilfreiches Mittel in bestimmten Fällen von Erektionsstörungen – es gibt allerdings auch durchaus Fälle bei denen Potenzmittel die Erektionsfähigkeit nicht verbessern. Hier finden Sie mehr zu den organischen Ursachen und psychischen Ursachen der erektilen Dysfunktion.

Wirksamkeit

Generika Cialis – genauso wirksam wie Cialis Original?

Cialis Generika vs. Cialis – Generika genauso wirksam wie das Original?

Der Griff zu günstigeren Generika ist für viele Männer mit Potenzstörungen eine wichtige Überlegung. Die Preisunterschiede sind deutlich, so dass gerade eine längerfristige Einnahme durchaus für Generika spricht. In der Wirksamkeit, der Wirkungsdauer und den Nebenwirkungen bestehen zwischen dem originalen und generischen Produkt keinerlei Unterschiede.

Die Zusammensetzung der Wirkstoffe ist identisch, wobei die Generika mehr Spielraum in der Tadalafil Dosierung geben. Während es beim Original 5mg und 20mg gibt, sind die Cialis Generika in den Dosierungen 25mg, 50mg und 100mg erhältlich.

Auch hier gilt die Verschreibungspflicht, die nach einer ausführlichen Untersuchung und Diagnostik der Ursache von Potenzstörungen erfolgt. Weder Generika noch die originalen Cialis sind frei verkäuflich.

Einen Kauf in der lokalen Apotheke vor Ort müssen Betroffene alleridings nicht zwingend vornehmen. Die Bestellung im Internet ist eine gute Möglichkeit, um sich mit dem potenzsteigernden Mittel zu versorgen und das Rezept ganz einfach online an die Apotheke zu übersenden.

Fazit: Keine Unterschiede in der Wirkung & Wirkungsdauer von Cialis und Cialis Generika erkennbar.

Günstigere Mittel gegen erektile Dysfunktionen sind durchaus eine gute Entscheidung. Mit Cialis Generika bleiben Wirkungs- und Wirkungsdauerunterschiede generell aus. Durch die identische Zusammensetzung der Präparate gibt es beim Generika keine anderen Nebenwirkungen als beim Originalprodukt. Da der behandelnde Arzt vor der Verschreibung untersucht und der Ursache sowie möglichen Begleiterkrankungen auf die Spur geht, ist die Einnahme bei richtiger Dosierung nicht von unerwünschten Wechselwirkungen begleitet. Beide Medikamente erfüllen die hohen Ansprüche, die Betroffene an ein potenzsteigerndes Mittel stellen. Ein deutlicher Unterschied zeigt sich im Preis. Cialis Generika sind weitaus günstiger als das Original.

GEBRAUCHSINFORMATIONEN

Hier können Sie die Merkmale von Cialis genauer unter die Lupe nehmen. Vergewissern Sie sich vor der Einnahme über die Gegenanzeigen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen – und vor allem: konsumieren Sie kein Medikament von unseriösen Anbietern oder ohne Konsultation einer medizinischen Einrichtung / lizenzierten Online Apotheke.
Quelle: European Medicines Agency

Maßnahmen gegen Nebenwirkungen

Wenn Sie unangenehme Nebenwirkungen nach der Einnahme von Viagra Generika feststellen, muss der behandelnde Arzt unverzüglich aufgesucht werden. Einige Nebenwirkungen wie beispielsweise Kopfschmerzen und Hitzegefühle klingen in den meisten Fällen von selbst ab. Nach der Absprache mit Ihrem Arzt können die Symptome entweder mit einem sanften Schmerzmittel oder einem Medikament gegen die Beschwerden gelindert werden. Alle Viagra und eben auch Viagra Generika Packungen enthalten/sollten eine Packungsbeilage in deutscher Sprache enthalten, die Sie vor der Einnahme von Viagra Generika gründlich durchlesen sollten. Außerdem ist von der Einnahme des Potenzmittels ohne Absprache mit dem Arzt ganz klar abzuraten – es geht hier schließlich um Ihre Gesundheit.

Häufige Fragen bei der Verwendung von Cialis

Wie viel mg Cialis sollte ich maximal an einem Tag zu mir nehmen?

Die individuelle Dosis muss unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden. Die verschriebene Höchstdosis sollte nicht überschritten werden – eine pauschale Antwort ist hier nicht möglich.

Kann Cialis in Verbindung mit Alkohol eingenommen werden?

Alkohol ist in kleinen Mengen in Verbindung bei der Einnahme von Cialis unbedenklich. Allerdings können größere Mengen Nebenwirkungen verstärken.

Beeinträchtigt Essen die Wirkung von Cialis?

Nein, Essen an sich beeinträchtigt die Wirkung nicht. Es gibt Studien zu der Einnahme von Grapefruit und PDE5-Hemmern, hier ist von einem Verzehr bei der Einnahme von Cialis abzuraten.

Cialis Original vs. Cialis Generika: Was sind die Unterschiede?
5 (100%) 4 votes