Teleclinic – seriös oder Abzocke?

Der medizinische Online Dienstleister Teleclinic im Check

Zuletzt aktualisiert: August, 2020

teleclinic

Teleclinic ist eine digitale Gesundheitsplattform aus Deutschland, über die sich rund um die Uhr mit einem Arzt aus ganz Deutschland per Telefon, Smartphone oder PC verbinden können – ohne dafür das Haus verlassen zu müssen.

Des Weiteren können Sie auch Medikamente, auch verschreibungspflichtige Medikamente, über Teleclinic bestellen. Dafür müssen Sie sich lediglich per Telefon oder PC von einem Arzt der Teleclinic beraten lassen.

Als Privatpatient können Sie sich die Kosten für die medizinische Beratung sogar zurückerstatten lassen, als Kassenpatient müssen Sie diese in den meisten Fällen jedoch selbst tragen.

Wichtig: Einen ausführlichen Bericht über seriöse Online Apotheken finden Sie in diesem Online Apotheken Ratgeber. Warum Anbieter wie Teleclinic, Zavamed und Co. legal sind haben für Sie hier recherchiert: Warum man Potenzmittel legal online kaufen kann.

Ist teleclinic.com legal?

Ja, Teleclinic ist legal. Die Gesundheitsplattform arbeitet mit in Deutschland zugelassenen Ärzten, Krankenkassen und sogar einigen Bundesländern zusammen.

Welche Medikamente können über teleclinic verschrieben werden?

Teleclinic ist eine Gesundheitsplattform, über die Sie sich alle handelsüblichen Medikamente bestellen können, die Sie auch in der Apotheke finden würden – auch verschreibungspflichtige Medikamente wie z. B. Viagra oder Cialis. Um letztere zu bestellen, müssen Sie entweder ein gültiges Rezept, ausgestellt von Ihrem Arzt, online einlösen, oder aber Sie lassen sich mit einem Arzt der Teleclinic verbinden und sich so das Medikament verschreiben.

Das gute daran: Dieser Service ist rund um die Uhr sieben Tage die Woche verfügbar.

Wieso ist das Verschreiben von rezeptpflichtigen Potenzmitteln über teleclinic.com legal?

In Deutschland ist die Fernbehandlung von Patienten bis heute eine Grauzone. Während es in Großbritannien bereits zum Alltag gehört, sich online einen Arzt zu suchen, steckt dieses Projekt in Deutschland bisher nur in den Kinderschuhen (mehr zu dem Thema erfahren Sie auch hier: Potenzmittel legal online kaufen.

Dennoch darf Teleclinic legal rezeptpflichtige Medikamente verschreiben, da diese immer von einem in Deutschland zugelassenen Mediziner verschrieben werden. Teleclinic stellt lediglich die Kommunikationsinfrastruktur.

Die Idee stieß auch bei der Regierung auf Anklang (wahrscheinlich auch der Grund, warum Teleclinic legal in dieser Grauzone operieren darf). So kooperiert Teleclinic mittlerweile mit einigen Bundesländern, wie z.B. Baden-Württemberg, welches sich durch Teleclinic einen Ausbau der digitalen Fernbehandlung erhofft.

Bislang darf Teleclinic folgende Leistungen anbieten:

  • Krankheitsbezogene Beratung
  • Ärztliche Zweitmeinung
  • Überweisungsausstellung
  • Abschließende Diagnose
  • Therapieempfehlungen und Ausstellung von Rezepten.

Was sagt die Presse über TeleClinic?

Auch wenn die Erfahrungen mit TeleClinic von Person zu Person unterschiedlich sein können, ist die Reaktion der Presse durchaus positiv.

Während das StartUp zunächst in München begann, konnte es schon nach kurzer Zeit Kooperationen mit Bundesländern wie Baden-Württemberg und Schleswig Holstein ergattern.

Laut seiner Gründerin Katharina Jünger soll Teleclinic dazu beitragen, dass es in Zukunft genau so einfach sein wird einen Arzt zu sprechen, wie ein Taxi zu bestellen.

Wie sieht es mit Erfahrungsberichten von Patienten aus?

Was Erfahrungsberichte von Teleclinic-Usern angeht, sieht es leider ein wenig mau aus. Wir konnten nicht wirklich positive oder negative Erfahrungsberichte zum Service von Teleclinic finden. Einzig auf kununu.de haben sich ehemalige Mitarbeiter positiv über Teleclinic als Arbeitgeber geäußert.

Erfahrungsberichte sind besonders bei so wichtigen Themen wie der Onlinediagnose wichtig. Wir finden es ein wenig seltsam, dass es weder positive noch negative Berichte zum Service von Teleclinic gibt.

Stellen Sie Ärzte auf der Webseite vor?

Nein. Es ist nicht im möglich vor Beginn der Behandlung zu wissen, von welchem Arzt man behandelt wird. Ebenso ist es unmöglich den behandelnden Arzt selbst auszuwählen.

Jedoch versichert Teleclinic, dass es sich in jedem Fall um einen in Deutschland zugelassenen Arzt handelt. Auch das ist leider ein Punkt, der uns skeptisch werden lässt. In der Regel will man als Patient wissen, ob der zu behandelnde Arzt, wirklich die notwendigen Qualifikationen besitzt.

Anders und wie wir finden besser, ist das bei 121doc (siehe www.121doc.de), wo sich die Ärzte inklusive ihrer Verifizierungsnummer auf der Website vorstellen.

Wichtig: Bisher gibt es wenige Erfahrungsberichte mit Teleclinic gemacht – eine Übersicht über seriöse Online Apotheken finden Sie in diesem Online Apotheken Vergleich.

Teleclinic Alternative

Wie bereits erwähnt haben bislang noch keine Erfahrung mit Teleclinic selbst sammeln können. Gute Erfahrungen haben wir jedoch mit der Teleclinic Alternative 121doc gemacht.

Die in England ansässige Online-Klinik bietet ein ähnlich breites Spektrum an Medikamenten und Online-Sprechstunden an, in der sich Patienten beraten und Rezepte ausstellen lassen können. Anders als bei Teleclinic finden sich über 121doc aber tausende positive Erfahrungsberichte im Netz. Ein nicht zu unterschätzender Faktor, gerade wenn es um das Verschreiben von Potenzmitteln geht.

Teleclinic Fazit:

Teleclinic ist absolut legal und bekommt einen hohen Zuspruch von der Regierung, Ärzten und Krankenkassen. Da wir jedoch bislang keine eigenen Erfahrungen mit Teleclinic machen konnten und auch nicht wirklich positive Erfahrungsberichte zum Service finden konnten, bleiben wir zur Zeit bei unserer Empfehlung für 121doc (mehr dazu unter: www.121doc.de).

Potenzmittel TestCialis, Viagra, Levitra, Spedra oder doch ein natürliches Potenzmittel? Machen Sie den Selbsttest: Welches Potenzmittel kommt für Sie in Frage?