Tadalafil AL – Das Cialis-Generikum von Aliud Pharma

Wirkung, Nebenwirkung, Kosten, Dosierungen von Tadalafil AL,

Zuletzt aktualisiert: Mai 2019

tadalafil-al

Am 15. November 2017 lief der Patentschutz für den Wirkstoff Tadalafil aus. Tadalafil ist der Wirkstoff in Cialis. Seit Mitte November 2017 ist es also möglich, Generika zu Cialis offiziell zu beziehen. Vieler Generika-Hersteller haben Generika Produkte für das bekannte Potenzmittel auf den Markt gebracht. Darunter auch Aliud Pharma mit ihrem Cialis-Generikum Tadalafil AL. Aliud Pharma ist spezialisiert auf Generika und seit langen Jahren erfolgreich in diesem Segment tätig. Im Bereich der Potenzmittel hat Aliud Pharma bereits Erfahrungen mit einem eigenen Viagra Generika: Sildenafil AL.

Tadalafil AL 20 mg

Cialis Generika
Von Aliud Pharma (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil AL 20 mg

Dosierung 20 mg (Preis exkl. Beratung & Rezept):

  • 4 Tabletten: ab 19 €
  • 8 Tabletten: ab 23 €
  • 12 Tabletten: ab 29 €
  • 24 Tabletten: ab 63 €
  • 48 Tabletten: ab 130 €

Bei lizenzierten online Anbietern (inkl. Rezeptausstellung) ist zur Zeit Tadalafil Stada vorhanden

In welchen Dosierungen gibt es Tadalafil AL?

Zurzeit wird Tadalafil AL in zwei Dosierungen angeboten. Die Normaldosierung mit 10 mg des pro Tablette und die erhöhte Dosierung mit 20 mg Tadalafil pro Tabletten. Dabei sind die höher dosierten Tabletten im Gegensatz zum Pendant von Cialis teilbar. Im Gegensatz zum Originalpräparat wird keine geringer dosierte Form mit 5 mg angeboten.

Was kostet Tadalafil AL 10 mg und 20 mg?

Generika sind generell deutliche günstiger als Originalpräparate. Wesentlicher Grund sind die Entwicklungskosten, die beim Preis für das Original einkalkuliert werden müssen, bei den Generika aber nicht. Das wird auch deutlich, wenn die Preise zwischen Cialis und Tadalafil AL miteinander verglichen werden. Hier können Sie mit dem Generikum deutlich sparen.

DosierungTablettenPreise
10 mg4 Tablettenab EUR 35,20
20 mg4 Tablettenab EUR 30,80
20 mg8 Tablettenab EUR 74,90
20 mg12 Tablettenab EUR 99,98
20 mg24 Tablettenab EUR 160,80
20 mg48 Tablettenab EUR 366,76

SCHON GEWUSST?

Wussten Sie, dass Sie Potenzmittel bei lizenzierten Online Apotheken wie euroClinix, 121doc und weiteren Anbietern erhalten können? Beim online Vorgang wird anhand eines Fragebogens ein Rezept ausgestellt. Das läuft ohne physischen Arztbesuch ab – in unserem Online Apotheken Vergleich finden Sie alle Details dazu. Hier eine Übersicht über aktuelle Potenzmittel (PDE-5-Hemmer):

Viagra

Wirkstoff: Sildenafil – Potenzmittel von Pfizer

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Viagra

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 110 €
  • 8 Tabletten: ab 210 €
  • 12 Tabletten: ab 306 €
  • 16 Tabletten: ab 400 €
  • 32 Tabletten: ab 784 €

Sildenafil Stada

Viagra Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Sildenafil Stada Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 25 mg:

  • 4 Tabletten: ab 55 €
  • 8 Tabletten: ab 84 €
  • 12 Tabletten: ab 110 €
  • 16 Tabletten: ab 140 €
  • 32 Tabletten: ab 239 €

Cialis

Wirkstoff Tadalafil – bekannteste Viagra Alternative von Lilly Pharma

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Cialis

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 120 €
  • 8 Tabletten: ab 220 €
  • 12 Tabletten: ab 315 €
  • 16 Tabletten: ab 412 €
  • 32 Tabletten: ab 800 €

Tadalafil Stada

Cialis Generika
Von Stada (Deutschland) hergestellt

Potenzmittel bei Erektionsstörungen Tadalafil Stada

Dosierung 10 mg:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €
  • 32 Tabletten: ab 400 €

Levitra

Wirkstoff: Vardenafil – Von BAYER hergestellt

Levitra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Vardenafil Generika Preise 10 mg Dosierung:

  • 4 Tabletten: ab 70 €
  • 8 Tabletten: ab 120 €
  • 12 Tabletten: ab 165 €
  • 16 Tabletten: ab 205 €

Spedra

Wirkstoff: Avanafil – von Berlin-Chemie Menarini hergestellt

Spedra Potenzmittel bei Erektionsstörungen

Dosierung 50 mg:

  • 4 Tabletten: ab 90 €
  • 8 Tabletten: ab 165 €
  • 12 Tabletten: ab 230 €
  • 16 Tabletten: ab 285 €
  • 32 Tabletten: ab 490 €

Konkret ist der Preis darüber hinaus abhängig von der Dosierung und der Verpackungsgröße. Tadalafil AL 10 mg wird nur in einer Packungsgröße mit vier Tabletten angeboten. Diese kostet EUR 35,20. Tadalafil AL 20 mg gibt es in fünf verschiedenen Packungsgrößen von vier bis 48 Tabletten. Die Preise bewegen sich hier bei EUR 30,80 für vier Tabletten, EUR 74,90 für acht Tabletten, EUR 99,98 für zwölf Tabletten, EUR 160,80 für 24 Tabletten und schließlich EUR 366,76 für 48 Tabletten.

Im Vergleich mit Cialis liegen die Preise für Tadalafil AL bei etwa einem Drittel. Beispielsweise kosten vier Tabletten Cialis 20 mg EUR 87,99, knapp drei Mal mehr als Tadalafil AL in gleicher Packungsgröße und Dosierung. Der Preis für zwölf Tabletten Cialis 20 mg liegt bei EUR 235,99. Tadalafil AL in der gleichen Dosierung bekommen Sie für diesen Preis in einer Packungsgröße mit doppelt so vielen Tabletten und Sie sparen immer noch EUR 75,-.

Warum ist Tadalafil AL günstiger als das Original?

Der Preisunterschied ist nicht auf einen Qualitätsunterschied zurückzuführen, sondern – wie bereits angedeutet – sind vor allem die teuren Entwicklungskosten der treibende Faktor. Die Erforschung neuer Wirkstoffe und deren Entwicklung stellt für die forschenden Pharmaunternehmen ein sehr hoher Kostenfaktor dar. Diese Kosten müssen dann in den Preisen der entwickelten Präparate berücksichtigt werden.

Damit es einen wirtschaftlichen Anreiz zur Erforschung neuer Wirkstoffe gibt, kann ein Patentschutz für neu entwickelte Wirkstoffe beantragt werden. Das Patent garantiert dann den alleinigen Vertrieb des Präparats im Gültigkeitsbereich des Patents – durch die hohen Preise fließen die Entwicklungskosten wieder zurück zum Unternehmen. So auch geschehen im Falle von Tadalafil.

Das Patent, gehalten von Lilly Pharma, dem Hersteller von Cialis, hat aber nur eine begrenzte Gültigkeitsdauer. Nach Auslaufen des Patentschutzes können andere Pharmahersteller den vormals patentierten Wirkstoff kopieren und für ihre Generika nutzen – wie beispielsweise Aliud Pharma für ihr Generikum Tadalafil AL. Entwicklungskosten müssen die Generika-Hersteller dabei nicht berücksichtigen. Spezialisierte Generika-Hersteller wie Aliud Pharma können zudem oft die Mittel selbst kostengünstig produzieren. Der Unterschied zwischen einzukalkulierenden Entwicklungskosten und deren Entfallen macht dann den enormen Preisunterschied im Wesentlichen aus.

Keine Lust, über Erektionsstörungen zu sprechen? Auch eine online Klinik kann eine Alternative zum klassischen Arztbesuch sein – wichtig sind lizenzierte Einrichtungen mit Fachärzten wie euroClinix.de, 121doc und weitere Anbieter (Online Apotheken im Vergleich). Hier werden Ihnen Rezepte nach der online Behandlung von den Ärzten verschrieben und Sie können diese auch direkt einlösen. Ihr Präparat kommt meist schon am nächsten Tag bei Ihnen per Expressversand an.

Stefan HenningsInteressengemeinschaft Impotenz Selbsthilfe

Ist Tadalafil AL genauso gut wie das Original?

Jedes Medikament muss durch ein strenges Zulassungsverfahren. Das gilt natürlich auch für Generika. Darüber hinaus müssen Generika die Bioäquivalenz zum Original nachweisen. Das bedeutet, dass die Wirkung des Generikums genauso im Körper durchlaufen muss wie die Wirkung des Originalpräparats. Erst wenn das gesichert ist, bekommt ein Generikum auch die Zulassung, auf dem Markt vertrieben werden zu dürfen.

Tadalafil AL hat damit die gleiche Qualität wie auch Cialis. Beide Mittel enthalten den gleichen Wirkstoff in den gleichen Dosierungen. Damit wirken beide Mittel auch auf identische Art und Weise. Unterschiede sind möglich in den verwendeten Zusatzstoffen. Diese beeinträchtigen aber nicht die Wirkung von Tadalafil.

Sind die Nebenwirkungen von Tadalafil AL die gleichen?

Wenn Tadalafil AL bioäquivalent zu Cialis ist, bedeutet das auch, dass die durch Tadalafil hervorgerufenen Nebenwirkungen auch die von Tadalafil AL sein müssen. Wie auch bei Cialis sind die Nebenwirkungen von Tadalafil AL somit im Normalfall relativ harmlos und sie gehen von allein wieder zurück. Die häufigsten Nebenwirkungen sind beispielsweise Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase oder eine Rötung des Gesichts.

Wenn Sie allergisch auf Tadalafil reagieren, dann ist Tadalafil AL keine Alternative zu Cialis für Sie. Sollten Sie auf bestimmte Zusatzstoffe allergisch reagieren, können sich zwischen Tadalafil AL und Cialis Unterschiede einstellen, sofern der Zusatzstoff in dem einen Produkt enthalten ist und in dem anderen nicht. Das ist aber kein Unterschied in den Nebenwirkungen zum Wirkstoff, auf die sich normalerweise bezogen wird.

Wie auch bei Cialis müssen Sie bei der Einnahme von Tadalafil AL vorsichtig sein, wenn Sie bestimmte andere Medikamente einnehmen. Wechselwirkungen beispielsweise mit Mittel gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Bluthochdruck können gesundheitsgefährdende Folgen haben. Vorerkrankungen in diesem Bereich können die Einnahme von Tadalafil AL verhindern. Ein Kauf des Präparats bei lizenzierten ärztlichen Einrichtungen ist daher ratsam.

Welche Cialis-Generika können in Deutschland legal online erworben werden? Wir haben eine Übersicht für Sie erstellt.

Tadalafil AL – Das Cialis-Generikum von Aliud Pharma
4.3 (86.15%) 13 vote[s]