Apomeds Erfahrungen – Ist Apomeds wirklich legal?

Das sollten sie zu Apomeds wissen

Zuletzt aktualisiert: August, 2020

Apomeds Erfahrungen

Bereits seit einiger Zeit beschränkt sich der Online-Versandhandel nicht mehr nur auf Dinge des alltäglichen Gebrauchs, Kleidung oder Freizeitzubehör – auch verschreibungspflichtige Medikamente wie Viagra oder Cialis lassen sich mittlerweile problemlos bei spezialisierten Internet-Apotheken ordern und bequem per Post ins Haus schicken lassen.

Die zumeist britischen Unternehmen sind seit 2005 dazu berechtigt Arzneimittel nach Deutschland zu verschicken sofern diese entsprechend dem Arzneimittelgesetz auch hier zugelassen sind. Zu den jüngeren Unternehmen in der Versandapotheken Branche gehört der Verschreibungs- und Apothekendienstleister Apomeds mit Sitz in London.

Die Impotenz Interessengemeinschaft hat bis jetzt noch keine praktischen Erfahrungen mit APOMEDS gemacht. Anders sieht das mit 121doc, Europas führende Online-Klinik aus Großbritannien, aus. Was an 121doc geschätzt wird:

  • 24h Lieferung
  • Diskrete Verpackung
  • Keine versteckten Gebühren

Über Apomeds

Bei Apomeds liegt der Fokus klar auf Männer- und Sexualgesundheit, besonders Potenzmittel wie Viagra & co. finden sich im Angebot des Online-Retailers. Der Handel mit diesen ist nach deutschem- und nach EU-Recht völlig legal sofern spezifische Auflagen erfüllt werden. Apomeds ist somit dazu berechtigt entsprechende Medikamente zu verkaufen.

Doch ist es sinnvoll sich bei Gesundheitsthemen an einen “Newcomer” zu wenden? Apomeds mag zwar die juristischen Voraussetzungen erfüllen, doch inwieweit das Unternehmen auch über die nötige Erfahrung in punkto Gesundheitsfragen verfügt, ist nicht bekannt.

Auch bezüglich der praktischen Abwicklung ist Apomeds ein noch unbeschriebenes Blatt – der Marktführer 121doc hingegen ist für seine Rund-um-die-Uhr Lieferung sowie die hohe Preistransparenz ohne versteckte Gebühren bekannt.

Problemlos verschickt der Apothekenriese benötigte Medikamente in diskreter Verpackung, bei Rückfragen gesundheitlicher Art steht ein zuverlässiges Ärzteteam mit Rat & Tat zur Seite. Ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Suche nach einem vertrauensvollen Apothekendienstleister.

Inwiefern ist der Erwerb von Potenzmitteln bei Apomeds legal?

Das Zusammenspiel aus EU-Patientenmobilitätsrichtlinie und gültigem, britischen Recht ermöglicht den legalen Versand verschreibungspflichtiger Medikamente nach Deutschland. Als EU-Bürger obliegt Ihnen die Wahl ihres Behandlungsortes – dies gilt auch für Indikationen die im Rahmen der sogenannten “Telemedizin” behandelbar sind.

Und da in Großbritannien das Verschreiben von Viagra & Co. unter diesen Rahmen fällt, ist logischerweise auch der Versand ins europäische Ausland, in diesem Falle Deutschland, legal.

Welche Medikamente sind über Apomeds beziehbar?

Grundsätzlich sind alle Medikamente die auch nach deutschem Arzneimittelgesetz zugelassen sind, legal über Online-Apotheken beziehbar. Apomeds spezialisiert sich auf den Teilbereich der Sexual- und Männergesundheit, entsprechend bietet der Händler neben den Klassikern Viagra & Cialis & Levitra & Spedra und den dazugehörigen Generika auch Präparate gegen vorzeitigen Samenerguss oder Haarausfall an. Auch medikamente zur Behandlung gängiger STIs sowie die Anti-Babypille finden sich im Sortiment.

Schon gewusst?

impotenz-selbsthilfeWussten Sie, dass Sie Potenzmittel via Online-Rezept bei Euroclinix (Europas führende Online-Klinik) bestellen können, ohne dabei physisch einen Arzt besuchen zu müssen? Mehr dazu erfahren Sie hier, oder unter: 121doc.de

Was kosten Potenzmittel bei Apomeds?

Markenpräparate zur Behandlung von Erektionsstörungen, wie Viagra oder Cialis, sind teuer. Bei Apomeds addiert sich zum bereits hohen Grundpreis noch eine Konsultationsgebühr, der Online-Einkauf ist somit im Vergleich zum klassischen Weg über die örtliche Apotheke wesentlich hochpreisiger. Dafür erspart man sich jedoch den unangenehmen Gang zu Arzt & Apotheke, der Erwerb von Potenzpräparaten bleibt somit maximal diskret.

Wie bestellt man über Apomeds?

Der Bestellvorgang bei Apomeds beginnt mit der Online-Diagnose in der man die gewünschte Behandlungsform wählt. Anschließend füllt man wahrheitsgemäß einen Anamnesebogen aus der Informationen zum allgemeinen und spezifischen Gesundheitszustand abfragt. Dieser wird von einem EU-lizenzierten Arzt geprüft.

Anschließend, sofern die persönliche Eignung zur Behandlung gegeben ist, wird eine Behandlungsform vorgeschlagen – man wählt die entsprechende Marke/Dosierung aus und kann anschließend den Bestellvorgang abschließen. Gezahlt wird bequem per gängiger Kreditkarte oder üblicher Direktüberweisungsverfahren wie bspw. Paypal, Sofort.com oder Giropay – auch per Vorkasse über eine SEPA-Überweisung kann bezahlt werden, hierbei verzögert sich jedoch der Versandprozess.

Ist Apomeds staatlich registriert?

Die “Medicine & Healthcare Products Regulatory Agency”, die britische Kontrollbehörde welche den Apothekenhandel in England reguliert, hat Apomeds 2019 die Betriebserlaubnis erteilt. Die Behörde überprüft in regelmäßigen Abständen, ob die nötigen Auflagen zur sicheren & gesundheitlich unbedenklichen Abwicklung von Online-Medikamente-Handel erfüllt werden.

Apomeds erfüllt diese Kriterien, leider haben wir auf der Website des Anbieters keinen Hinweis auf die kooperierenden Ärzte gefunden. Anders ist das bei 121.doc, hier sind die behandelnden Ärzte inkl. ihrer identifizierbaren Registriernummer direkt auf der Startseite gelistet.

Kundenzufriedenheit bei Apomeds?

Betrachtet man Review-Aggregatoren wie trustpilot.com ist das allgemeine Zufriedenheitsecho bei Apomeds recht hoch! Ein Großteil der Nutzer bewertet die Interaktion mit dem britischen Händler als hervorragend. Besonders die schnelle Abwicklung scheint hierbei besonders angenehm aufzufallen.

Auch unsere User haben bereits einige Erfahrungen mit Apomeds gemacht:

“Tatsächlich habe ich sehr schnell Medikamente bekommen für die ich sonst peinlich zum Arzt gehen müsste. Den Vorteil, dass man nicht zum Arzt rennen muss zahlt man hier leider ordentlich drauf.”

“Habe das erste Mal in einer Online-Apotheke bestellt. Ich bin überrascht wie einfach das funktioniert. Der Ablauf ist sehr gut erklärt und verständlich. Auch das Ausfüllen des medizinischen Fragebogens ist kein Problem. Danach bekommt man direkt eine Info über den Stand seiner Bestellung. Die Lieferung war leider sehr langsam und der Zoll hat Probleme gemacht. Trotzdem kann ich apomeds bedenkenlos weiterempfeheln.”

“Habe Seiten wo man Medikamente online bestellen kann immer für Betrüger gehalten. Das muss ich leider zurücknehmen denn hier hat alles gestimmt. Leider war die Verpackung nicht gerade diskret, so dass jetzt auch mein DHL Bote weiss, dass ich Impotent bin. EGAL”

Unser Apomeds Fazit

Alles in allem scheint es sich bei Apomeds um einen seriösen Anbieter zu handeln der hält, was er verspricht. Nichtsdestotrotz bevorzugen wir 121doc, denn bei sensiblen, gesundheitsbezogenen Fragen ist immer noch Erfahrung gefragt – ein wichtiger Faktor, der bei Apomeds auf Grund der kurzen Firmengeschichte einfach fehlt.