Bathmate Penis-Vakuumpumpe: Erfahrung & Test

Die Bathmate Hercules ist eine Vakuumpumpe des Herstellers Hercules, die einen etwas anderen Ansatz als die üblichen Vakuumpumpen erfolgt. Die meisten Vakuumpumpen entziehen dem Zylinder, in dem der Penis eingeführt worden ist, die Luft und erzeugen ein Vakuum im klassischen Sinn. Beim Bathmate wird Wasser zuvor in den Zylinder gefüllt und dann ein Vakuum erzeugt. Durch dieses Vorgehen soll der Effekt laut Herstelller deutlich stärker – bis zu 250 Prozent – ausfallen als bei einer klassischen Vakuumpumpe. Anwendungsbereiche der Bathmate Hercules sind aber die gleichen wie auch bei den klassischen Vakuumpumpen: zur Penisvergrößerung, zur Begradigung des Penis bei einer Verkrümmung und zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit.

Bathmate Hercules für die Penisvergrößerung

Um eine Penisvergrößerung zu erreichen, muss die Bathmate Hercules regelmäßig angewendet werden. Erst mit regelmäßigem Training kann auch diese Vakuumpumpe für eine Verlängerung des Penis und einem größeren Penisumfang beitragen. Die Herstellerangaben hierzu sind eher Marketingaussagen, hier sollte jeder ein bisschen realistischer bleiben. Durch die Förderung der Durchblutung und die starke Vergrößerung durch das Vakuum wird bei regelmäßiger Anwendung die Penisgröße positiv beeinflusst. Die Bathmate Hercules ist hier durch die Funktionsweise über das Wasser nur effizienter als andere Vakuumpumpen – so zumindest das Versprechen.

Bathmate Hercules zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit

Die Förderung der Durchblutung durch regelmäßiges Trainieren mit der Bathmate Hercules ist der wesentliche Grund für die Verbesserung der Erektionsfähigkeit. Auch dieser Effekt bleibt erst dann bestehen, wenn die Vakuumpumpe über einen gewissen Zeitraum hinweg angewandt wird. Aber zur Vorbereitung des Geschlechtsakts ist die Bathmate Hercules jederzeit bestens geeignet. Das Trainieren mit der Bathmate Hercules kann zudem die sexuelle Lust steigern und die Orgasmussteuerung verbessern.

Bathmate Hercules gegen eine Penisverkrümmung

Durch den Unterdruck im Vakuumzylinder wird Blut in den Penis gezogen und die Erektion entsteht. Wird dieser Effekt regelmäßig genutzt, kann nicht nur die Penisgröße beeinflusst werden, es ist auch eine Begradigung des Penis möglich. Auch hier wirkt die Bathmate Hercules effizienter als andere Vakuumpumpen, was sie zu einer Alternative zur Behandlung einer Penisverkrümmung macht.

Wie wird die Bathmate Hercules angewandt?

Die Anwendung ist sehr simpel gehalten und ist sehr ähnlich zu anderen Vakuumpumpen. Die Bathmate Hercules ist insbesondere zur Anwendung unter der Dusche konzipiert worden. So wird direkt warmes Wasser in den Zylinder eingefüllt, dann der Penis eingefüllt, sodass die Pumpe eng anliegt und dann das Vakuum erzeugt. Die Anwendung unter der Dusche bringt mehrere Vorteile mit sich. Zum einen ist das warme Wasser an sich ein angenehmeres Gefühl als ein luftleerer Raum um den Penis, zum anderen ist es so einfacher möglich, das Trainieren mit der Bathmate Hercules zu einer täglichen Routine zu machen.

Bathmate Hercules Erfahrungsbericht

Bevor es an die Anwendung geht, muss zunächst die richtige Variante der Bathmate Hercules bestellt werden. Die Vakuumpumpe gibt es in vier verschiedenen Ausführungen, je nach Penislänge und Penisumfang und der Intensität der Pumpe. Hercules ist die Standard-Ausführung, daneben gibt es noch die Goliath für größere Penisse sowie zwei Extrem-Varianten. Die Xtremes erlauben ein intensiveres Training.

Ist die richtige Bathmate gefunden, ist die eigentliche Anwendung tatsächlich so einfach wie bereits beschrieben. Am einfachste ist die Anwendung tatsächlich unter der Dusche. Am besten ist die Benutzung der Pumpe, wenn der Penis im halberigierten Zustand in die mit warmen Wasser gefüllte Bathmate eingeführt wird. Die Bathmate wird dann fest angedrückt und das Pumpen kann beginnen. Zum Start sollte eine mittlere Intensität gewählt werden. Zur Ausstattung der Bathmate gehört auch ein Tragegurt, der um den Hals geführt werden kann. Damit gestaltet sich die Durchführung oder Übung etwas einfacher.

Unser Tipp: Kaufen Sie keine Geräte bei dubiosen Anbietern, hier geht es um Ihr bestes Stück – gehen Sie hier unbedingt auf Nummer Sicher.

Der Unterdruck wird Ihren Penis direkt deutlich vergrößerten und eine volle Erektion hervorrufen. Bei der ersten Anwendung sollten Sie die Bathmate nicht länger als fünf Minuten benutzen. Im weiteren Verlauf steigern Sie dann die Intensität in kleinen Schritten und trainieren so regelmäßig unter der Dusche. Die Dauer der Anwendung sollten Sie nicht weiter erhöhen, fünf Minuten sind völlig ausreichend. Für die Anwendung direkt vor dem Geschlechtsverkehr sind auch mal zehn Minuten in Ordnung. Darüber sollten Sie eher nicht gehen.

Für ein nachhaltiges Ergebnis ist eine mindestens mehrwöchige regelmäßige Anwendung notwendig. Die Bathmate Hercules zählt sicherlich zu den besten Vakuumpumpen, das Konzept der Anwendung unter der Dusche mit warmem Wasser ist nicht nur sehr angenehm, es vereinfacht auch die Motivation zum regelmäßigen Trainieren. Die direkte Vergrößerung durch die Vakuumpumpe ist sehr stark – bei einem anschließenden Geschlechtsakt ist die Pumpe in Kombination mit einem Penisring besonders effektiv.

Nachhaltige Penisvergrößerung betrifft vor allem den Penisumfang, hier kann mit der Bathmate durchaus Erfolge erzielt werden. Die Erektionsfähigkeit steigt ebenfalls nach einigen Wochen und ist zu einem gewissen Teil sicherlich auch auf ein gestiegenes Selbstbewusstsein zurückzuführen.

Zwar ist die Bathmate im Vergleich zu anderen Vakuumpumpen durchaus im Vorteil – die Qualität und die einfache Anwendung ist schlicht besser -, sie teilt aber auch einige Nachteile mit allen Vakuumpumpen. Es ist aktives Training mit ihr erforderlich im Vergleich zu passiven Mitteln wir ein Penisgurt oder ein kombiniertes Gerät. Für einen kurzfristigen direkten Effekt ist die Bathmate allerdings fast unschlagbar.

Bathmate: Erfahrung & Test
5 (100%) 2 votes