Selbsthilfegruppen für Erektionsstörungen

Folgend finden Sie eine Übersicht zu Selbsthilfegruppen für Erektionsstörungen (blau markiert), Sexualmedizinische Ambulanzen (rot markiert) und Paarberatungsstellen (lila markiert) in Deutschland.

Impotenz Selbsthilfegruppen und Sprechstunden in Deutschland

Viele Männer, die keine ausreichende Erektion für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr bekommen, finden häufig niemanden, mit denen sie offen über dieses Problem reden können. Wenn Sie selbst von Impotenz oder Erektionsstörungen betroffen sind, ist es Ihnen vermutlich ebenfalls schwer gefallen, einen Gesprächspartner zu finden. Selbst mit der eigenen Partnerin ist eine offene Aussprache zum Thema oft schwierig.

Witze über Impotenz sind im Gegensatz dazu einfach – das werden Sie sicherlich in Ihrem Umfeld schon erlebt haben. Wir möchten Ihnen mit den zusammengestellten Informationen auf diesen Seiten helfen, sich frei von Hemmungen zum Thema zu informieren und einen Weg hinaus aus Ihrer Situation zu finden.

Was ist Impotenz?

Die Begriffe „Impotenz“ oder „impotent“ finden sich meist als umgangssprachliche Umschreibung wieder und sind dabei oft negativ konnotiert oder gar abwertend gemeint. Wir werden diese Begrifflichkeiten daher auf unseren Seiten möglichst wenig verwenden und wollen lieber „erektile Dysfunktion (ED)“ als den medizinisch korrekten Begriff nutzen. Alternativ sprechen wir von „Potenzproblemen“, „Potenzstörung“ oder von „Erektionsproblemen“ beziehungsweise „Erektionsstörung“ als neutrale Begriffe.

Für die erektile Dysfunktion (ED) existieren mehrere, leicht unterschiedliche Definitionen. Wir wollen die folgende sinngemäße Beschreibung nutzen: Eine erektilen Dysfunktion (ED) ist eine für den Geschlechtsakt nicht ausreichend entstehende oder nicht erhalten bleibende Erektion. Dieser Umstand hält über einen längeren Zeitraum an und tritt für die Mehrzahl an versuchten Geschlechtsakten auf. Genauere Einzelheiten können Sie auf der Seite „Definition der erektilen Dysfunktion“ nachlesen.

Diese Beschreibung schließt ausdrücklich nicht ein vorübergehendes Versagen der Erektion mit ein. Wenn Sie zeitweise Stresssituationen im Beruf, zu Hause oder im privaten Umfeld ausgesetzt sind, eine akute Krankheitsphase durchlaufen haben oder einfach unter physischer oder psychischer Erschöpfung leiden, können diese oder ähnliche Lebensumstände Einfluss auf Ihre Erektionsfähigkeit nehmen. Sind diese Phasen überstanden, ist Ihre Erektionsfähigkeit wieder wie zuvor gegeben. Auch andere Sexualstörungen, wie beispielsweise mangelnde Libido (sexuelle Lust) oder der vorzeitige Samenerguss, zählen nicht zur erektilen Dysfunktion.

Was wir Ihnen direkt auf den Weg mitgeben wollen

Die erektile Dysfunktion (ED) kann ein Symptom für eine ernsthafte, unter Umständen noch nicht erkannte Erkrankung sein. Krankheiten wie Diabetes, koronale Herzerkrankungen oder Arteriosklerose können auch zu einer erektilen Dysfunktion führen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie so zügig wie möglich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und die Ursache der erektilen Dysfunktion geklärt wird. Ein Aufschieben des Arztbesuchs kann somit gefährlich sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite „Der Penis als Frühwarnsystem“.

Als Betroffener mag es zunächst nach einem schwachen Trost klingen, aber Sie sind mit dem Problem einer Erektionsstörung nicht allein. Rund 20 Prozent aller Männer zwischen 30 und 80 Jahren in Deutschland – das sind rund fünf Millionen – leiden unter einer erektilen Dysfunktion (weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite „Wie häufig ist eine Erektionsstörung?„). Sie können verständnisvolle Gesprächspartner finden und müssen nicht allein mit Ihrem Problem fertig werden. Über das Problem reden zu können, ist dabei enorm wichtig.

Dank diverser Medikamente und Hilfsmittel können Sie auch trotz einer Erektionsstörung eine Erektion erreichen und befriedigenden Geschlechtsverkehr vollziehen. Zusammen mit Ihrem Hausarzt oder Urologen sowie mit Ihrer Partnerin können Sie das richtige Medikament oder Hilfsmittel finden. Auf der Seite „Wie kann eine Erektionsstörung behandelt werden?“ haben wir weitere Informationen zusammengestellt.

Nicht zuletzt können Ihre Partnerin und Sie auch ohne Erektion erfüllenden Geschlechtsverkehr haben. Eine Erektionsstörung muss weder für Ihre Partnerin noch für Sie den Orgasmus ausschließen. Hierzu haben wir auf der Seite „Sex ohne Erektion“ ein paar Anregungen.

Mögliche weitere Probleme, die Ihnen bei Erektionsstörungen begegnen können

Das rechtzeitige Aufsuchen Ihres Hausarztes oder eines Urologen ist sehr wichtig. Bedauerlicherweise haben einige Ärzte noch immer Schwierigkeiten, offen und einfühlsam über Themen zur Sexualität zu sprechen. Ist das der Fall, sollten Sie sich zügig nach einem neuen Hausarzt umsehen – ein offenes Arzt-Patienten-Verhältnis ist grundsätzlich wichtig. Im Falle des Urologen kommt erschwerend hinzu, dass nicht jeder Facharzt ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen in der Diagnostik und Behandlung einer erektilen Dysfunktion mitbringt. Für das Finden des richtigen Arztes gibt es unsere Tipps auf der Seite „Wer ist der richtige Arzt?„.

Die erektile Dysfunktion führt nicht selten zu einem Minderwertigkeitsgefühl beim Betroffenen, was zu psychischen Belastungen, sozialem Rückzug, Probleme in der Partnerschaft oder Arbeitsunfähigkeit führen kann. Viel hängt hier von falschen Vorstellung zum Thema Sexualität ab, die wir auf unserer Seite „Mythen zur Sexualität“ aufzuräumen versuchen.

Die Verhaltensänderung verunsichert auch die Partnerin, sodass sich beide mit dem Problem allein gelassen vorkommen. Dabei belastet das Nicht-Gespräch die Partnerin meist mehr als das Problem der Erektionsstörung selbst. Auf unseren Seiten „Der richtige Umgang mit Erektionsstörungen in der Partnerschaft“ und „Erektionsstörungen aus Sicht der Partnerin“ widmen wir uns der Beziehung.

EinrichtungAdresseAnmeldungÜber-
weisung
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Universitätsklinikum „Carl Gustav Carus“
Fetscherstr. 74
01307 Dresden
0351 458-2249beliebiger Arzt
Urologische Poliklinik,
Universitätsklinikum Leipzig AöR
Stephanstr. 11
04103 Leipzig
0341 97-17633Facharzt
Universitätsklinik und Poliklinik für Urologie,
Martin-Luther-Universität
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle
0345 557-1862beliebiger Arzt
Klinik für Urologie,
Friedrich-Schiller-Universität
Lessingstraße 1
07740 Jena
03641 935190beliebiger Arzt
Klinik für Urologie, Campus Charité Mitte
Klinikum der Humboldt-Universität
Luisenstr. 11-13
10117 Berlin
030 450-515033möglichst Facharzt
Abteilung für Urologie und Kinderurologie,
DRK-Krankenhaus
Saarstr. 1
14947 Luckenwalde
03371 699-261beliebiger Arzt
Klinik für Urologie,
Klinikum Frankfurt/Oder
Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt/Oder
0335 548-2651beliebiger Arzt
Urologische Klinik,
Asklepios Klinik Pasewalk
Prenzlauer Chaussee 30
17309 Pasewalk
03973 231441Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Klinikum Greifswald
Fleischmannstr. 42 – 44
17487 Greifswald
03834 86-5992beliebiger Arzt
Urologische Klinik und Poliklinik,
Universität Rostock
Ernst-Heydemann-Str. 6
18055 Rostock
0381 494-7561Facharzt
Sprechstunde Männergesundheit,
Universitätskrankenhaus Eppendorf
Martinistr. 52, Haus W 38
20246 Hamburg
040 7410-55056beliebiger Arzt
Urologische Universitätsklinik und -Poliklinik,
Universitätskrankenhaus Eppendorf
Martinistr. 52
20246 Hamburg
040 42803-3443Facharzt
Urologisches Zentrum HamburgEißendorfer Pferdeweg 52
21075 Hamburg-Harburg
040 7921-3121Facharzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Arnold-Heller-Str. 3, Haus 18
24105 Kiel
0431 597-4413beliebiger Arzt
Klinik für Urologie,
Ammerland Klinik
Lange Str. 38
26655 Westerstede
04488 50-2570Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Medizinische Hochschule
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
0511 532-3647Facharzt
Klinik für Urologie,
Klinikum Kassel
Mönchebergstr. 41-43
34125 Kassel
0561 980-2604Facharzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Philipps Universität
Baldinger-Str.
35033 Marburg/Lahn
06421 58-62555Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie,
Universitätsklinikum Gießen
Rudolf-Buchheim-Str. 7
35392 Gießen
0641 985-44507Facharzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Klinikum Fulda
Pacelliallee 4
36043 Fulda
0661 84-5960Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Georg-August-Universität
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
0551 39-2631 beliebiger Arzt
Urologische Klinik,
Otto-von-Guericke-Universität
Leipziger Str. 44
39120 Magdeburg
0391 67-13132beliebiger Arzt
Urologische Klinik,
Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf
0211 8118113 Facharzt
Paracelsus Klinik GolzheimFriedrich-Lau-Str. 11
40474 Düsseldorf
0211 4386-170Facharzt
Urologische Klinik,
Marienhospital Herne
Widumer Str. 8
44627 Herne
02323 499-2303Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Universität Essen
Hufelandstr. 55
45122 Essen
0201 723-3216Facharzt
Klinik für Urologie,
Prosper-Hospital Recklinghausen
Mühlenstr. 27
45659 Recklinghausen
02361 54-2953Facharzt
Urologische Klinik,
Knappschaftskrankenhaus Bottrop
Osterfelderstr. 157
46242 Bottrop
02041 151806beliebiger Arzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Klinikum Münster
Albert-Schweitzer-Str. 33
48149 Münster
0251 83-47446beliebiger Arzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Klinikum Osnabrück
Am Finkenhügel 1
49076 Osnabrück
0541 405-8002Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Universität zu Köln
Joseph-Stelzmann-Str. 9
50931 Köln
0221 478-4687möglichst Facharzt
Krankenhaus Holweide,
Abteilung Urologie
Neufelder Str. 32
51067 Köln
0221 8907-2701Facharzt
Klinik für Urologie,
Universitätsklinikum Aachen
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
0241 80-85690Facharzt oder Hausarzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
St. Antonius-Hospital
Dechant-Deckers-Str. 8
52249 Eschweiler
02403 761262Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie,
Universitätsklinikum Bonn
Sigmund-Freud-Str. 25
53105 Bonn
0228 287-14107Facharzt
Abteilung für Urologie,
Evangelisches Krankenhaus Bad Godesberg
Waldstr. 73
53177 Bonn
0228 383-720Keine Überweisung; private Abrechnung
Urologische Klinik und Poliklinik,
der Johannes Gutenberg-Universität
Langenbeckstr. 1
55101 Mainz
06131 17-2429Facharzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Klinikum Kemperhof
Koblenzer Str. 115/155
56037 Koblenz
0261 499-2502beliebiger Arzt
Urologische Klinik,
Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus
Wichernstr. 40
57074 Siegen
0271 333-4525beliebiger Arzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt a. M.
069 6301-5155 Facharzt
Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie,
Universitätskliniken des Saarlandes
Gebäude 6
66421 Homburg/Saar
06841 16-24708beliebiger Arzt
Urologische Universitätsklinik,
Klinikum Mannheim gGmbH
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68135 Mannheim
0621 383-2215Facharzt
Klinik für Urologie,
Eberhard-Karls-Universität
Hoppe-Seyler-Str. 3
72076 Tübingen
07071 29-86565beliebiger Arzt
Urologische Klinik,
Klinikum Heilbronn GmbH
Am Gesundbrunnen
74078 Heilbronn
07071 29-86565Facharzt
Urologische Ambulanz,
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH
Moltkestr. 90
76133 Karlsruhe
07131 492402Facharzt
Urologie, Bereich Andrologie,
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
0761 270-28930Facharzt
Klinik und Poliklinik für Dermatologie,
Techn. Universität
Biedersteiner Str. 29
80802 München
089 4140-3178 nicht erforderlich
Klinikum der Universität München, Urologische Klinik und Poliklinik – Infertilität und ED (Erektile Dysfunktion)Marchioninistr. 15
81377 München
089 4400-74873beliebiger Arzt
Urologische Poliklinik,
Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Str. 22
81675 München
089 4140-7930 beliebiger Arzt
Urologische Klinik München-PlaneggGermeringerstraße 32
82152 München-Planegg
089 85693-2132 beliebiger Arzt
Urologische Klinik,
Klinikum Augsburg
Stenglinstr. 2
86156 Augsburg
0821 400-2346 Keine Überweisung; private Abrechnung
Urologische Universitätsklinik und PoliklinikPrittwitzstr. 43
89075 Ulm
0731 500-58333 beliebiger Arzt
Urologische Klinik mit Poliklinik,
Friedrich-Alexander-Universität
Krankenhausstr. 12
91054 Erlangen
09131 85-33683 beliebiger Arzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Klinikum Weiden
Söllnerstr. 17
92637 Weiden i. d. OPf.
0961 303-3302 Facharzt
Klinik für Urologie,
Krankenhaus St. Josef
Landshuter Str. 65
93053 Regensburg
0941-7823511 beliebiger Arzt
Klinik für Urologie und Kinderurologie,
Klinikum Bamberg
Burger Str. 80
96049 Bamberg
0951 503-12030 beliebiger Arzt
Urologische Klinik und Poliklinik,
der Julius-Maximilians-Universität
Josef-Schneider Str. 2
97080 Würzburg
0931 201-32100 nicht erforderlich
Helios Klinikum Erfurt – UrologieNordhäuser Straße 74
99089 Erfurt
0361 781-6500Facharzt
St. Josef-Krankenhaus Hamm – Urologische AmbulanzHohenhöveler Str. 13,
59075 Hamm
02381 961-1600beliebiger Arzt

Sexualmedizinische Ambulanzen

EinrichtungAdresseAnmeldungÜber-
weisung
Charité – Hochschulambulanz für SexualmedizinLuisenstraße 2-5
10117 Berlin
030 450 529 111 beliebiger Arzt
Institut für Sexualforschung,
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
UKE-Gelände, Gebäude West 38, Raum 122, 1. Stock (Sekretariat)
Martinistr. 52
20246 Hamburg
040 7410-52225
Anmeldung nur
am 2. Montag
im Monat möglich!
möglichst Facharzt
Institut für Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie und Psychotherapie,
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein – Campus Kiel
Arnold-Heller-Str. 12
24105 Kiel
0431 597-3651 nicht erforderlich
Sexualmedizinische Sprechstunde,
Medizinischen Hochschule Hannover, Zentrum für Seelische Gesundheit
Carl-Neuberg Straße 1, Haupteingang Parkdeck
30625 Hannover
0511 532-2407 beliebiger Arzt
Spezialsprechstunde für sexuelle Funktionsstörungen,
Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie
79106 Freiburg0761 270-6550 beliebiger Arzt

Aktuelle News: Seit November 2017 ist das Patent für Cialis abgelaufen. Damit haben Betroffene nun die Möglichkeit, Cialis Generika, wie z.b Tadalafil Stada zu vertretbaren Preisen über offizielle Online Apotheken wie DrEd oder Dokteronline zu erwerben.

Selbsthilfegruppen für Erektionsstörungen
5 (100%) 8 votes